Kia

Mit dem neuen XCeed bringen die Koreaner einen nach oben gelifteten Ceed auf den Markt. Ganz nach dem Vorbild hochgesetzter Automobile anderer Unternehmen, soll dieses Modell neue Kundenkreise erschließen. Das neue Konzeptfahrzeug mit Elektroantrieb soll laut Gregory Guillaume, Chefdesigner von Kia Motors Europe, bereits beim bloßen Betrachten für eine Gänsehaut sorgen.

Koenigsegg

Der Ragnarok ist der Nachfolger des Agera und soll aus dem V8-Twinturbo eine Leistung von 1.400 PS herauskitzeln. Bei einem Leergewicht von nur 1.200 kg können wir uns vorstellen, dass der schnelle Schwede die Leistungen des One.1 übertrifft.

Lamborghini

Wenn der Audi R8 überarbeitet wird, trifft dies automatisch auch auf dessen italienischen Bruder, den Huracan zu. Der in Genf als Evo zu bewundern ist und satte 640 PS leistet. Allrad und Hinterradlenkung sind ebenfalls wie das neue integrierte Fahrdynamiksystem Lamborghini Dinamica Veicolo Integrata (LDVI) die Highlights des Supersportlers.

Lexus

Das neue LC Cabriolet Konzeptfahrzeug soll den kontinuierlichen Evolutionsprozess im Lexus Design unterstreichen.  Die RC F Track Edition dagegen die Motorsport-Kompetenz von Lexus.

Mazda

Der kompakte Mazda3 wurde bereits im November 2018 auf der Los Angeles Motor Show vorgestellt. Trotzdem wird in Genf im Mittelpunkt des Interesses stehen. Um dem SUV-Boom zu folgen, stellen die Japaner zudem einen Kompakt-SUV vor, der zwischen dem CX-3 und dem CX-5 positioniert werden soll.

McLaren

Die Briten sind in Genf mit dem offenen 720S Spider sowie den 600LT vertreten. Zudem gehen wird davon aus, dass der Speedtail in der Schweiz bewundert werden kann. Der auf 106 limitierte Sportwagen ist 5,14 Meter lang und auf 106 Exemplare limitiert.

Mercedes-Benz

Die V-Klasse erfuhr ein Facelift und wird in Kürze auch rein elektrisch angeboten. Der GLC wurde ebenfalls überarbeitet und der neue CLA wird als Shooting Break präsentiert. AMG zeigt den Mercedes AMG GT R Roadster und den GLE 53. Rein elektrisch wird das Concept EQV unterwegs sein, laut Mercedes die erste Großraumlimousine im Premium-Segment.

Mitsubishi

Der ASX zeigt sich in Genf mit neuem Gesicht, das mit viel Chrom glänzt. Zudem wird ein neues Fahrzeugkonzept präsentiert, von dem es bis dato nur ein Frontfoto zu sehen gibt. Laut Mitsubishi soll die Studie namens Engelberg Tourer mehr SUV, mehr Elektrofahrzeug, mit mehr Technologie und mehr Stil sein.

Dietmar Stanka

Dietmar Stanka

Dietmar Stanka wurde bereits als Kleinkind vom automobilen Virus befallen. Seine ersten journalistischen Sporen verdiente er sich als 15-jähriger. Für die Nordbayerischen Nachrichten berichtete er über Eishockey und Musik-Events in seiner Heimatstadt Pegnitz. Mit 17 nahm er als Beifahrer in Rallyeautos Platz und ein Jahr später wechselte er die Perspektive und fuhr selbst einen heißen Reifen. Im Jahr 2000 wandelte er seine Leidenschaft für Automobile in einen erfüllenden Beruf um. Unter anderem ist er als freier Autor für Grip, Träume Wagen, Autohaus, wiwo.de, ramp und den Finanzenverlag (BÖRSE ONLINE, EURO, Euro am Sonntag) tätig.
Dietmar Stanka