Das „S“ ist weg. Cadillac hat die Typenbezeichnungen sukzessive geändert und deshalb wird die neue kompakte Limousine CT4 genannt.

Das neue Modell ist einmal mehr eine Design-Ikone der besonderen Art. Dazu Melissa Grady, Chief Marketing Officer von Cadillac: „Der Cadillac CT4 verändert das Sport-Luxus-Limousinen-Segment und vereint Technologie und Leistung in einem unverwechselbaren Design für Kunden, die sich selbst beeindrucken möchten.

Die neue Formensprache

Die pure Eleganz steht in einem engen Zusammenspiel mit sportlichen Attributen und luxuriösem Ausdruck. Cadillac ist sich auch beim CT4 mit den senkrecht stehenden Leuchten vorne und hinten treu geblieben. Der athletische Anspruch der äußeren Hülle wird mit Turbogeladenen Motoren befeuert.

Das Interieur veredelt die bemerkenswerten Eindrücke der Karosse mit feinen Stoffen, Leder sowie einer guten Ergonomie. Die Anzeige der Instrumente ist klassisch in Tacho und Drehzahlmesser aufgeteilt und mittig thront der acht Zoll große Touchscreen mit dem aus den anderen Modelle bekannten CUE-System.

Die Antriebskräfte

Vorne der Motor, hinten der Antrieb. Oder aber auf Wunsch auch Allradantrieb. Zwei Motoren stehen zur Wahl. Ein 2,0-Liter mit 177 kW (237 PS) und ein 2,7-Liter mit entweder 231 kW (309 PS) für die Version Premium Luxury und 242 kW (325 PS) für die V-Series.

Die Triebwerke verfügen über Turboaufladung und die Drehmomente liegen zwischen 350 und satten 515 Nm. Der hubraumschwächere Motor wird mit einer Achtgang-Automatik geschaltet, der stärkere verfügt über ein 10-Stufen-Getriebe. Beschleunigungs- und Höchstgeschwindigkeitswerte liegen im Moment noch nicht vor.

Ausstattungsversionen des Cadillac CT4

Luxury, Premium Luxury, Sport und V-Serien stehen für den Cadillac CT4 zur Verfügung. Während sich das Basismodell mit 17-Zöllern aus Leichtmetall begnügen muss, rollen die anderen Varianten auf 18 Zoll großen Alus. Alle Modelle verfügen über eine HD-Rückfahrkamera.

Weitere Features, je nach Version Serie oder Option, sind beispielsweise das Head-up-Display, eine adaptive Geschwindigkeitsregelanlage, Fußgängererkennung vorne und hinten und für die V-Series das Magnetic Ride Fahrwerk.

Erstes Fazit

Der Cadillac CT4 füllt die Fußstapfen seines Vorgängers ATS voll aus. Noch eleganter, noch sportlicher und noch ein bisschen mehr Premium verleihen dieser Limousine einen Status der besonderen Art. Mehr werden wir im Sommer oder Herbst 2020 berichten.

Technische Daten

Im Auto360.de Test: Cadillac CT4 2.0 L Sport RWD

Antrieb

Motor: Vierzylinder-Benziner

Getriebe: Achtgang-Automatik

Hubraum in ccm: n.n.

Leistung in kW (PS) bei U/min: 177 (237)/5.000

Maximales Drehmoment in Nm bei U/min: 603/1.500 – 4.000

Tankinhalt in l: 66

Abmessungen, Gewichte, Bereifung

Länge/Breite/Höhe in mm: 4.756/1.815/1.423

Radstand in mm: 2.775

Leergewicht (inklusive Fahrer) in kg: 1.570

Zulässiges Gesamtgewicht in kg: n.n

Kofferrauminhalt in l: 303

Bereifung: 235/35 R18

Felgen: 8 x 18″ Leichtmetall

Preis

Listenpreis in US-Dollar: 39.590

Dietmar Stanka
Letzte Artikel von Dietmar Stanka (Alle anzeigen)