Die enge Partnerschaft von Lamborghini und Ducati ließ die Ducati Diavel 1260 entstehen.

Ein Motorrad in limitierter Auflage von 630 Exemplaren. Die Ducati Designer haben als Inspirationsquelle eines der aufsehenerregendsten Lamborghini Modelle gewählt, die das Werk in Sant’Agata Bolognese jemals verlassen haben. Den Lamborghini Sián FKP 37.

Designphilosophie

Ausgehend von der Diavel 1260 S wurden auf dem Weg zur Diavel Lamborghini die charakteristischsten Diavel Merkmale neu interpretiert. Mit geschmiedeten Leichtmetallfelgen, die an die des Vorbilds erinnern. Lufteinlässe und Kühlerverkleidung sind aus Karbonfaser und die Brembo Bremssättel sind in leuchtendem Rot lackiert.

Ebenso sind die Schalldämpferverkleidung, das Heckteil, die mittlere Tankverkleidung, die Sitzbankabdeckung, die vorderen und hinteren Kotflügel, die Instrumententafelverkleidung und der Scheinwerferrahmen aus leichter Karbonfaser.

Statements von Mitja Borkert und Andrea Ferraresi

„Wir sind von der Kraft unseres Designs überzeugt, das einen der höchsten Wiedererkennungswerte im Automobilbereich besitzt“, erklärt Mitja Borkert, Head of Design bei Automobili Lamborghini. „Die klare und dennoch extrem markante Silhouette steht im Zentrum unserer Designsprache. Der visionäre Designansatz ermöglicht es uns, unsere DNA auf andere Produkte zu übertragen. Wir haben als Team sehr hart daran gearbeitet, unsere stilistische Auffassung auszutauschen, wobei uns unsere gemeinsamen Wertvorstellungen und die beständige Suche nach Fahrspaß zu Gute gekommen sind.“

„Mit der Entwicklung einer vom Sián inspirierten Diavel haben wir den Werten, die wir mit Lamborghini teilen, Tribut gezollt: Wir sind italienisch, wir sind sportlich, und Design ist ein charakteristisches Merkmal unserer Schöpfungen.“ bekräftigt Andrea Ferraresi, Leiter des Centro Stile Ducati. „Die Diavel 1260 Lamborghini spricht dieselbe Designsprache, die auch den Sián FKP 37 auszeichnet.“

Lackierung der Diavel 1260 Lamborghini

Die Lackierung der Diavel 1260 Lamborghini entstand ebenfalls aus der Zusammenarbeit zwischen dem Centro Stile Ducati und dem Centro Stile Lamborghini. Die Karosserie ist in Gea Green gehalten, während Rahmen, Heckunterverkleidung und Schmiedefelgen in Electrum Gold akzentuiert sind.

Wichtige Designelemente von Lamborghini sind das Sechseck und das „Y“-Stilelement. Das Sechseck ist bei dieser Spezialversion der Diavel an der Form des Endrohrs erkennbar. Das „Y“ findet sich an der Sitzbank.

Darüber hinaus ziert die „63“ die Verkleidung des Motorrads. Eine wichtige Zahl für das 1963 gegründete Unternehmen aus Sant’Agata Bolognese. Mit zehn multipliziert ergibt das 630, die limitierte Anzahl der zu produzierenden Exemplare.

Die Diavel 1260 Lamborghini wird ab Ende Dezember 2020 für einen Preis von 34.990 Euro bei den Ducati Vertragshändlern erhältlich sein.

Dietmar Stanka