Honda HR-V weiß am See
Honda HR-V Kofferraum offen
Honda HR-V Heck See
Honda HR-V Front Scheinwerfer rechts
Honda HR-V
Honda HR-V
Honda HR-V Offen
Honda HR-V dach
Honda HR-V Offen navi

Steckbrief Honda HR-V

Es war einmal beängstigend still um Honda. Der japanischen Marke, die mit dem CR-V einen der ersten kompakten SUV auf den Markt brachte. Dieser wurde, wie auch der Civic und der Jazz modellgepflegt, der Trend zu urbanen SUV wurde aber lange Zeit verschlafen.  Mit dem Honda HR-V, der seit knapp zwei Jahren zu bekommen ist, haben die Japaner endlich ein Modell in diesem aufstrebenden Segment.

Breite Platzverhältnisse

Knapp 4,30 Meter streckt sich der Honda HR-V in die Länge. Mit seinem niedrigen Karosserie-Körper und der damit verbundenen optischen Breite strahlt er Kraft und Dynamik aus. Die hinteren Türgriffe sind im hinteren Fensterrahmen versteckt, sodass der Eindruck entsteht, dass dieser urbane SUV wie ein zweitüriges Coupé erscheint.

Breite setzt sich auch im Innenraum des Honda HR-V durch. Damit viel Schulterfreiheit vorne wie hinten. Ein riesengroßer und durch seine 3D-Optik bestens ablesbarer Tacho sticht dem Fahrer ins Auge. Umrahmt von einem LED-Band, das bei ökonomischer Fahrweise grün leuchtet und bei schwerem Gasfuß ins Blaue wechselt.

Durch die flache Anordnung des Tanks unter den Vordersitzen, kann die Rückbank vielfach gefaltet oder komplett versenkt werden. Unter anderem, Um den Transport von hohen Gegenständen zu erleichtern, kann die Sitzfläche beispielsweise senkrecht gestellt  werden. erleichtert. Die sogenannten  „Magic Seats“ verschaffen dem HR-V ein für das Segment riesiges Ladevolumen von bis zu 1.533 Litern.

Leistungswerte

Neben dem von Auto360.de gefahrenen Benziner wird der Honda HR-V auch mit einem Diesel angeboten. Ein 1,6 Liter, der mit seinen 120 PS und 300 Nm an Drehmoment auch im Civic oder CR-V verbaut ist. Handgeschaltet mit sechs Gängen, lässt sich der agile Honda HR-V lässig bewegen.

Die 96 kW (130 PS) genügen für den Sprint in 10,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h und eine Spitzengeschwindigkeit von 192 km/h. Mit rund 6,5 Litern Verbrauch auf 100 km lag der Honda HR-V deutlich unter dem Wert, die im innerstädtischen Verkehr bei exakt 7 Liter liegen. Selbst der kombinierte Wert von 5,6 Litern kann bei defensiver Fahrweise erreicht werden.

Exklusive Ausstattung

Der Executive für 26.990 Euro hält, was sein Name verspricht. Serienmäßig sind das Honda Connect Navigationssystem  von Garmin  mit einem 7-Zoll großen Touchscreen inklusive MP3-fähigen CD-Player, AM/FM/DAB+/Internetradio, aha-App-Integration sowie Internet-Browser verbaut.

Dazu kommt eine Zweizonen-Klimaautomatik, eine kamerabasierte Einparkhilfe vorne und hinten, der Regensensor, der Spurhalte-Assistent, schlüsselloser Zugang, Nebelscheinwerfer sowie verdunkelte hintere Scheiben. Zudem lässt ein großes, fast die gesamte Fläche einnehmendes Panorama-Schiebedach mehr Licht in den großzügig gestalteten Innenraum.

Fazit

Mit frischen und sportlichen Design ragt er der Honda HR-V positiv aus der Reihe seiner Mitbewerber heraus. Der 1,5-Liter ist ein gutes Triebwerk, wäre aber mit Turboaufladung spritziger. Dennoch hat uns der Motor nicht enttäuscht, sondern mit dem sparsamen Umgang mit dem Kraftstoff überzeugt.

Begriffserläuterung

HR-V steht in Europa für Hybrid Recreation Vehicle und in Japan für High Rider Vehicle.

Technische Daten

Im Auto360.de Test: Honda HR-V 1,5 i-VTEC Executive

Antrieb, Fahrleistungen und Verbrauch

Motor: 4-Zylinder-Benziner

Getriebe: Sechsgang-Schaltung

Hubraum in ccm: 1.498

Leistung in kW (PS) bei U/min: 96 (130)/6.600

Maximales Drehmoment in Nm bei U/min: 155/4.600

Beschleunigung 0–100 km/h in s: 10,7

Höchstgeschwindigkeit in km/h: 192

Tankinhalt in l: 50

Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100 km: 5,7

CO2-Emission kombiniert in g/km: 134

Abmessungen, Gewichte, Bereifung

Länge/Breite/Höhe in mm: 4.294/1.772/1.605

Radstand in mm: 2.610

Leergewicht (inklusive Fahrer) in kg: 1.312

Zulässiges Gesamtgewicht in kg: 1.790

Kofferrauminhalt in l: 393 – 1.533

Bereifung: 215/55 R 17

Felgen: 7 x 17″ Leichtmetall

Preis

Listenpreis in Euro inklusive Mehrwertsteuer: 26.990

Honda HR-V Front See
Dietmar Stanka

Dietmar Stanka

Dietmar Stanka wurde bereits als Kleinkind vom automobilen Virus befallen. Seine ersten journalistischen Sporen verdiente er sich als 15-jähriger. Für die Nordbayerischen Nachrichten berichtete er über Eishockey und Musik-Events in seiner Heimatstadt Pegnitz. Mit 17 nahm er als Beifahrer in Rallyeautos Platz und ein Jahr später wechselte er die Perspektive und fuhr selbst einen heißen Reifen. Im Jahr 2000 wandelte er seine Leidenschaft für Automobile in einen erfüllenden Beruf um. Unter anderem ist er als freier Autor für Grip, Träume Wagen, Autohaus, wiwo.de, ramp und den Finanzenverlag (BÖRSE ONLINE, EURO, Euro am Sonntag) tätig.
Dietmar Stanka

Letzte Artikel von Dietmar Stanka (Alle anzeigen)