InMotion, die Mobilitäts-Dienstleistungs-Einheit von Jaguar Land Rover, gab am 12.6.2017 eine Investition über 25 Millionen US-Dollar (19 Millionen Pfund Sterling) in Lyft, den am schnellsten wachsenden Ride-Sharing Anbieter in den USA, bekannt. Mit diesem Investment steigen die Briten erstmalig in dieses Mobilitätskonzept ein.

Zugriff auf Fahrzeuge von Jaguar Land Rover

Das Investment wird Lyft bei seinen Expansions- und Technologieplänen unterstützen. Zudem eröffnet es InMotion Ventures die Möglichkeit, seine Mobilitäts-Services einschließlich autonomer Fahrzeuge zu entwickeln und zu testen. Darüber hinaus werden Lyft-Nutzer Zugriff auf eine Flotte von Jaguar Land Rover Fahrzeugen haben.

Statement InMotion

Sebastian Peck, Managing Director von InMotion, sagte: “Wir freuen uns, mit dieser führenden Plattform zusammenzuarbeiten und dabei nicht nur hochwertige Mobilitätsdienstleistungen zu entwickeln, sondern auch innovative Lösungen für die Transportprobleme der Jaguar Land Rover Kunden zu erarbeiten. Persönliche Mobilität und Transportkonzepte entwickeln sich weiter. Diese neue, gemeinsame Unternehmung wird eine lebensnahe Plattform bieten, die uns dabei unterstützt, vernetzte und autonome Services zu entwickeln.”

Statement Lyft

“Wir freuen uns, unsere Kräfte mit Jaguar Land Rover und InMotion zu bündeln“, sagte John Zimmer, Präsident und Mitgründer von Lyft. “Lyft strebt eine Zukunft an, in der geteilte Mobilität Städte verändern und das Leben der Menschen verbessern wird. Diese Partnerschaft wird uns helfen, dieses anspruchsvolle Ziel zu erreichen.”

Statement Jaguar Land Rover

Hanno Kirner, Executive Director für Corporate & Strategy bei Jaguar Land Rover, sagte: “Dies ist für beide Seiten eine strategische Investition, indem wir uns darauf konzentrieren, neue Mobilitätslösungen für unsere Kunden zu entwickeln. Die Zusammenarbeit mit diesem aufstrebenden Technologieunternehmen wird beiden Unternehmen helfen, ihre Ziele schneller zu erreichen.“

Das jüngste Investment von InMotion folgt auf eine kürzlich getätigte Frühphasenfinanzierung für SPLT, ein in Detroit ansässiges digitales Carpool-Unternehmen, das mit Lyft zusammenarbeitet, um medizinische Transporte, die keine Notfälle betreffen, anzubieten. Das Investment in Lyft war Teil der jüngsten Finanzierungsrunde des Unternehmens, die Ende April abgeschlossen wurde.

Dietmar Stanka

Dietmar Stanka

Dietmar Stanka wurde bereits als Kleinkind vom automobilen Virus befallen. Seine ersten journalistischen Sporen verdiente er sich als 15-jähriger. Für die Nordbayerischen Nachrichten berichtete er über Eishockey und Musik-Events in seiner Heimatstadt Pegnitz. Mit 17 nahm er als Beifahrer in Rallyeautos Platz und ein Jahr später wechselte er die Perspektive und fuhr selbst einen heißen Reifen. Im Jahr 2000 wandelte er seine Leidenschaft für Automobile in einen erfüllenden Beruf um. Unter anderem ist er als freier Autor für Grip, Träume Wagen, Autohaus, wiwo.de, ramp und den Finanzenverlag (BÖRSE ONLINE, EURO, Euro am Sonntag) tätig.
Dietmar Stanka

Letzte Artikel von Dietmar Stanka (Alle anzeigen)