Jaguar und Land Rover geben bei der Elektrifizierung ihrer Fahrzeugpalette weiter kräftig Gas. Unter anderem mit der Vorstellung der Rennversion des Jaguar I-PACE. Zudem mit der klaren Aussage, dass ab 2020 alle neuen Modell von Jaguar Land Rover elektrifiziert sein werden. Um aber keine Missverständnisse aufkommen zu lassen. Elektrifizierung bedeutet in diesem Fall nicht nur reine Elektroautomobile, sondern Fahrzeuge, die als Voll- oder Plug-in-Hybrid konzipiert sind.

Jaguars neue Rennserie

Nach dem 2016 erfolgten Einstieg als erster Premiumhersteller in die Formel E, lässt Jaguar Racing ab Herbst 2018 die weltweit erste Rennserie für elektrisch angetriebene Serienfahrzeuge folgen. Die eTROPHY startet mit 20 Teilnehmern im Rahmenprogramm der fünften Saison der FIA Formel E. Am gleichen Wochenende und auf den gleichen Stadtkursen sowie über eine Renndauer von 30 Minuten.

Mit der I-PACE eTROPHY will Jaguar die Einführung des künftigen I-PACE Serienmodells unterstützen. Der fünfsitzige und elektrisch angetriebene Performance-SUV von Jaguar wird Ende 2018 eingeführt.

Jaguar auf der IAA

Auf der IAA 2017 wurden das Kompakt-SUV E-PACE, der kleine Bruder des F-PACE, der XE Project 8, mit 441 kW (600 PS) der leistungsstärkste Jaguar aller Zeiten sowie der XJR575  vorgestellt.  Daneben die bereits erwähnte Rennversion des rein elektrisch angetriebenen I-PACE und der neue Kombi XF Sportbrake.

Land Rover auf der IAA

Der Land Rover Discovery SVX soll das abenteuerlustigste Mitglied der Discovery-Modellfamilie und der leistungsfähigste Land Rover in der Geschichte des Hauses werden. Mit nochmals vergrößerter Bodenfreiheit, optimierter Terrain Response-Steuerung und einem 386 kW (525 PS) starken 5,0-Liter-V8-Kompressorbenziner ist der Discovery SVX eine Kraftmaschine der besonderen Art. Das vom Geschäftsbereich Jaguar Land Rover Special Vehicle Operations (SVO) handgefertigte Modell wird kommendes Jahr in den Verkauf kommen.

Die Erfolgsstory von Jaguar und Land Rover

Zwischen dem 1. Januar und dem 31. August 2017 verkauften Jaguar und Land Rover weltweit 401.565 Fahrzeuge. Das bedeutet im Vergleich zu den ersten acht Monaten des Vorjahres eine Steigerung um rund acht Prozent. Insgesamt erzielt Jaguar Land Rover in China von Januar bis August ein Plus von 28 Prozent. Gefolgt von Nordamerika mit einer Zunahme um 13 Prozent. In Europa und auf dem heimischen britischen Markten konnte sich Jaguar und Land Rover 2017 leicht verbessern. In Deutschland verzeichnete das Unternehmen einen Zuwachs von 9,4%.

Dietmar Stanka

Dietmar Stanka

Dietmar Stanka wurde bereits als Kleinkind vom automobilen Virus befallen. Seine ersten journalistischen Sporen verdiente er sich als 15-jähriger. Für die Nordbayerischen Nachrichten berichtete er über Eishockey und Musik-Events in seiner Heimatstadt Pegnitz. Mit 17 nahm er als Beifahrer in Rallyeautos Platz und ein Jahr später wechselte er die Perspektive und fuhr selbst einen heißen Reifen. Im Jahr 2000 wandelte er seine Leidenschaft für Automobile in einen erfüllenden Beruf um. Unter anderem ist er als freier Autor für Grip, Träume Wagen, Autohaus, wiwo.de, ramp und den Finanzenverlag (BÖRSE ONLINE, EURO, Euro am Sonntag) tätig.
Dietmar Stanka