Mit dem neuen Mercedes-Benz GLA umfasst die Produktpalette der Kompaktwagen nun acht Modelle.

Der neue kompakte SUV ist mit über 1,61 Metern Höhe gegenüber dem Vorgänger um 19 Zentimeter gewachsen. Obwohl er in der Länge um eineinhalb Zentimeter geschrumpft ist, wurde mehr Platz für die Fondpassagiere geschaffen.

Optisch ein echter Offroader

Die aufrechte Frontpartie und die kurzen Überhänge vorne wie hinten sind genauso typisch wie die umlaufenden und gleichermaßen schützenden Kunststoffplanken. Aber der neue Mercedes-Benz GLA kann als 4MATIC mit dem serienmäßigen Offroad-Paket auch wirklich abseits befestigter Pisten glänzen. Trotz des hohen Aufbaus fällt der cw-Wert mit 0,28 sehr gut aus.

„Mit Einführung des neuen GLA haben wir unsere Kompaktwagenfamilie rundum erneuert“, sagt Britta Seeger, Mitglied des Vorstands der Daimler AG und Mercedes-Benz AG, verantwortlich für Mercedes-Benz Cars Vertrieb.

„Die hohe Nachfrage nach unseren SUV zeigt, dass wir hier für alle unsere Kunden das richtige Modell im Angebot haben. Ihren Wünschen entsprechend, sind darunter mit GLB und GLA zwei Offroader, die sich hervorragend ergänzen.

Der GLB ist der funktionalste und geräumigste Vertreter unserer Kompaktklassefamilie, während der neue GLA als sportlicher Bruder und Lifestyle-orientiertes SUV positioniert ist.“

Der Kühlergrill ist wie bei den anderen SUV-Modellen von Mercedes-Benz mit Durchbrüchen gestaltet und trägt eine Lamelle sowie einen Zentralstern. Die Heckleuchten sind zweiteilig, die Reflektoren nach unten in den Stoßfänger integriert. Das ermöglicht eine breitere Öffnung des Laderaums und erleichtert damit die Zuladung. Zugleich wirkt das Heck dadurch breiter.

Das Innenleben des Mercedes-Benz GLA

Die Anzeigen für den Fahrer sind in drei Ausführungen erhältlich. Entweder zwei 7-Zoll-Displays, oder ein 7- und ein 10,25-Zoll-Display sowie die Widescreen-Version mit zwei 10,25-Zoll-Displays. Fünf runde Luftauslässe und ein elegant gezeichnetes Armaturenbrett ergänzen das hochwertige Interieur.

Für mehr Stauraum lässt sich die Rückbank optional um 14 Zentimeter verschieben und die Lehne in eine steilere Position bringen. Dann lässt sich der Rücksitz aber nicht mehr im serienmäßigen Standard im Verhältnis 40:20:40 sondern nur noch in 40:60 teilen. Das Kofferraumvolumen variiert von 435 bis 1.430 Liter.

Viel Variabilität bietet der serienmäßig höhenverstellbare Ladeboden. So kann beispielsweise mit umgeklappter Fondsitzlehne und Ladeboden in der oberen Position eine fast ebene Ladefläche bis zu den vorderen Sitzen erzeugt werden.

Bei sehr sperrigen Gegenständen wird der Ladeboden als erstes in die untere Position gebracht. Dann wird der Querträger hinter der Fondsitzanlage entnommen und die optional längsverstellbare Fondsitzanlage nach vorne geschoben.

Antriebsversionen und Assistenzsysteme

Die Motorenpalette startet mit drei Dieselantrieben von 85 kW (116 PS) bis 140 kW (190 PS) und zwei Benzinern mit 120 kW (163 PS) und 165 kW (224 PS). Eine manuelle Schaltung sucht man im neuen Mercedes-Benz GLA vergeblich. Geschaltet wird entweder mit einem Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe (GLA 200) oder für die anderen Versionen einem mit acht Gängen.

Noch im ersten Halbjahr 2020 wird ein EQ Power Modell mit dem Hybrid-Antrieb der dritten Generation zur Verfügung stehen. Außerdem soll noch in diesem Jahr mit dem EQA ein vollelektrisches Modell folgen.

Das Fahrassistenz-Paket beinhaltet beispielsweise die Abbiegefunktion, die Rettungsgassenfunktion, die Ausstiegswarnfunktion vor herannahenden Radfahrern oder Fahrzeugen sowie die Warnung vor erkannten Personen im Bereich von Zebrastreifen.

Der GLA kann reagieren, wenn der Fahrer nicht reagiert. Der Aktive Brems-Assistent hat in vielen Situationen die Aufgabe, mit einer autonomen Bremsung eine Kollision zu verhindern oder ihre Schwere zu vermindern.

Auch auf stehende Fahrzeuge und querende Fußgänger kann das System bei stadttypischen Geschwindigkeiten bremsen und sogar situationsabhängig Kollisionen vermeiden.

Ausstattung und Versionen

Zum Marktstart steht wie immer bei Mercedes-Benz eine Edition 1 zur Wahl. Diese basiert im Exterieur auf die AMG-Linie, die mit Elementen des Night-Pakets kombiniert ist. Große 20-Zöller mit rotem Felgenhorn, Zierelemente in Carbonoptik sowie Sitze mit perforiertem Leder und LED-Hauptscheinwerfer sind für einen Aufpreis von satten 7.616 Euro ein echter Hingucker.

Der Einstieg beginnt für den Mercedes-Benz GLA mit dem 1,4-Liter-Benziner (120 kW/163 PS) bei 37.270,80. Der günstigste Diesel ist der 180 d mit 96 kW (116 PS) für 37.294,60 Euro. Allrad wird für den 200 d (110 kW/150 PS) für 40.995,50 Euro, den 220 d (140 kW/190 PS) für 44.125,20 sowie für den 250er Benziner mit 164 kW (224 PS) für 44.381,05 Euro angeboten.

Mit den Ausstattungspaketen Style, Progressive, AMG Line, Night, Leder und AMG-Leder kann der GLA entsprechend individualisiert werden. Zudem steht das Business-Paket zur Wahl. Bis zum Oktober 2020 werden mit dem Start-Paket für 1.200 Euro Ausstattungsoptionen wie LED-Hauptscheinwerfer, eine elektrisch bedienbare Heckklappe sowie eine 4-Wege-Lordosenstütze und eine beheizbare Scheibenwaschanlage angeboten.

Fazit

Der in Rastatt gefertigte Mercedes-Benz GLA kam Ende April 2020 in Europa auf den Markt. Er stößt in ein Segment, das weiteres Wachstum verspricht. Zudem versprüht er mit seinem Auftritt den Mix aus luxuriösem Ambiente und einem rustikalen Offroader. Zudem überzeugt der kompakte Daimler mit einem breiten Angebot an Antrieben.

Mercedes-Benz GLA

Technische Daten

Im Auto360.de Test: Mercedes-Benz GLA 220 d 4MATIC (Referenzmodell)

Antrieb, Fahrleistungen und Verbrauch

Motor: 4-Zylinder-Diesel

Getriebe: Achtgang-DCT (Doppelkupplungsgetriebe)

Hubraum in ccm: 1.950

Leistung in kW (PS) bei U/min: 140 (190)/3.800

Maximales Drehmoment in Nm bei U/min: 400/1.600–2.600

Beschleunigung 0–100 km/h in s: 7,3

Höchstgeschwindigkeit in km/h: 219

Tankinhalt in l: 51

Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100 km: 5,3

CO2-Emission kombiniert in g/km: 140

Abmessungen, Gewichte, Bereifung

Länge/Breite/Höhe in mm: 4.410/1.834/1.611

Radstand in mm: 2.729

Leergewicht (inklusive Fahrer) in kg: 1.670

Zulässiges Gesamtgewicht in kg: 2.190

Kofferrauminhalt in l: 425 – 1.420

Bereifung: 215/65 R 17

Felgen: 6,5 x 17″ Leichtmetall

Preis

Listenpreis in Euro inklusive Mehrwertsteuer: 44.125,20

Dietmar Stanka
Letzte Artikel von Dietmar Stanka (Alle anzeigen)