Zeitgleich mit dem Marktstart des neuen Astra Anfang 2022 soll der Opel Astra Sports Tourer in den Handel kommen.

Der Astra Sports Tourer steht in der Tradition des Kadett Caravan, der vor rund 60 Jahren der erste kompakte Kombi aus Deutschland war. Trotz eines um 5,7 Zentimeter auf 2,73 Meter gewachsenen Radstand ist der neue Astra Sports Tourer um sechs Zentimeter kürzer als sein Vorgänger.

Viel Platz dank justierbarem „Intelli-Space“-Ladeboden

608 Liter Ladevolumen sind das Maß der Dinge beim neuen Opel Astra Sports Tourer. Werden die Sitze umgeklappt entstehen mehr als 1.634 Liter. Die serienmäßig im Verhältnis 40:20:40 klappbaren Rücksitze ermöglichen in diesem Fall zusammen mit dem Heckabteil eine vollkommen ebene Ladefläche. Die Plug-in-Hybrid-Varianten mit den im Unterboden verbauten Lithium-Ionen-Batterien müssen mit 548 respektive 1.574 Liter auskommen.

Bei den klassischen Verbrennern  wird der Kofferraum mit dem auf Wunsch erhältlichen „Intelli-Space“-Ladeboden noch variabler. Der bewegliche Boden lässt sich mit nur einer Hand ganz einfach in zwei Höhen justieren und in einem 45-Grad-Winkel arretieren.

Den Komfort steigert auch die einfahrbare Laderaumabdeckung. Die einfahrbare Laderaumabdeckung lässt sich bei Bedarf unabhängig von der eingestellten Höhe des Ladebodens darunter verstauen. Darüber hinaus ermöglicht „Intelli-Space“ auch den direkten Zugriff auf das Reifenreparatur-Kit. Dieses Kit ist, wie auch der Erste‑Hilfe-Kasten so im Heck untergebracht, dass sowohl vom Rücksitz aus als auch über den Kofferraum Zugriff besteht, ohne Gepäck ausräumen zu müssen.

„Hey Opel“, die natürliche Spracherkennung

Beide Varianten des neuen Opel Astra sind mit der natürlichen Spracherkennung ausgestattet. Mit der Ansage „Hey Opel“ wird sie aktiviert und es lassen sich einfach Befehle eingeben. Die Basis bildet dabei das Pure Panel-Cockpit wie es bereits beim Opel Mokka, dem neuen Grandland und dem Astra verfügbar ist.

Das Infotainment erkennt Fahrer oder auch Passagiere anhand des Smartphones. So können unterschiedliche Personen ihre individuellen Einstellungen mit einer Berührung auf dem Widescreen aktivieren.

Wird im Pure Panel die Navigation aufgerufen, so erfolgt diese online-unterstützt in Echtzeit (Connected Navigation Plus) und erkennt damit beispielsweise Staus bereits in der Entstehung. Karten-Updates gibt es ebenfalls „over the air“, sodass der Kunde jederzeit und überall über die aktuelle Straßenführung informiert ist. Der neue Astra verfügt zudem über die jüngste Generation von voll vernetzten Assistenzsystemen.

Der neue Opel Astra

Verbrauchsdaten Opel Astra Sports Tourer

Der neue Opel Astra Sports Tourer ist im Moment noch nicht bestellbar. Deshalb sind weder Verbrauchsdaten noch Preise bekannt.

Dietmar Stanka