Opel Insignia Grand Sport
Opel Insignia Grand Sport Innenraum
Opel Insignia Grand Sport Heckleuchte
Opel Insignia Grand Sport Heckansicht
Opel Insignia Grand Sport Kofferraum offen

Steckbrief – Opel Insignia Grand Sport

Es waren einmal die Fünfziger und Sechziger Jahre des vergangen Jahrhunderts. Zeiten, in denen ein Opel einem Stern-tragenden Unternehmen ebenbürtig war. Mit großen Limousinen, befeuert mit großvolumigen V8-Motoren. Eine Nummer kleiner bei den Zylindern, es sind unter anderem wegen der CO2-Thematik leider nur noch vier, ist die Rückkehr zu alter Größe mit den Ausmaßen der Karosserie wohl gelungen. Der neue Opel Insignia Grand Sport streckt sich über 4,90 Meter lang und startet mit dem neuen 1,5-Liter-Turbo-Benziner mit 103 kW (140 PS) bei äußerst günstigen 25.940 Euro.

Exterieur und Interieur

Der neue Opel Insignia Grand Sport besitzt mit seiner Coupé-haft gestylten Form eine Art von Understatement, wie es in dieser Klasse normalerweise nicht vorhanden ist. Der breit gezogene Kühlergrill ist flach gehalten und wird durch die typischen, in die Kotflügel fließenden Opel-Scheinwerfer mit der Tagfahrlicht-Sichel betont.

Die Heckklappe öffnet sich einfach durch den Druck auf das Opel-Signet und öffnet eine Fläche von 490 Ladevolumen. Wird die im Verhältnis 40/20/40 teilbare Rückbank flachgelegt, sind es bis zu 1.450 Liter an Stauraum.

Das Cockpit orientiert sich an der Ergonomie des Astra. Mit einem Mix aus digitaler und analoger Anzeige. Im Zentrum der digitale Tacho, der per Knopfdruck am Multifunktionslenkrad diverse Informationen wie unter anderem die Navigationskarte, den Bordcomputer sowie Audioeinstellungen und Telefonverbindungen darstellt.

Fahrleistungen

Meine ersten Fahreindrücke mit dem neuen Opel Insignia Grand Sport gewann ich mit dem neuen 2-Liter-Turbo mit 191 kW (260 PS). Ein kräftiger Geselle, der die direkten Mitbewerber Ford Mondeo, Mazda6 oder auch Skoda Superb mit serienmäßigem Allradantrieb und Achtgang-Automatik problemlos in die Schranken weist. Opel rüttelt mit diesem ab 41.500 Euro zu bekommenden Automobil sogar heftig an den Fundamenten zweier Hersteller aus Oberbayern und eines Automobil-Bauers aus dem Schwabenland.

In einen nicht minder spannend motorisierten Opel Insignia Grand Sport verbrachte ich den zweiten Teil des Testtages. Ab 29.695 Euro zu bekommen und 121 kW (165 PS) stark wird der neue 1,5-Liter-Turbo nach Meinung von Opels Deutschland-Chef Jürgen Keller neben den Diesel-Triebwerken das Volumenmodell.  Locker im Verkehr mitfließend und manchmal die 165 PS auf den kurvenreichen Straßen im Taunus ausreizend. Zurück am Frankfurter Flughafen zeigte der Bordcomputer einen Verbrauch von 7,7 Litern an.

Versionen und Ausstattung

Die Versionsnamen des neuen Opel Insignia sind teils alte Bekannte, teils überraschende  Neuigkeiten wie die beiden Business-Varianten Innovation und Edition. Diese zeichnen sich durch zusätzliche Ausstattungsdetails aus, wie unter anderem das erstmalig in einem Opel eingesetzte Head-Up-Display, das Navi 900 IntelliLink sowie die mittlerweile wohlbekannten Ergonomiesitze mit dem Gütesiegel der Aktion Gesunder Rücken e.V. (AGR).

Die Diesel-Fraktion startet mit dem 110-PS-Motor als Selection bei 27.625 Euro. Dazwischen liegt die etwas stärkere 1,6-Liter-Version mit 136 PS, die mindestens 28.375 Euro kostet. Bei dem 2-Liter-Diesel mit 170 PS ergibt sich eine Preisspanne von 29.865 für den Selection bis 35.455 Euro für den Innovation.

Fazit

Neben Opel und Vauxhall in Großbritannien werden wohl auch die ehemaligen Eigentümer in den USA und die neuen Besitzer aus Frankreich ihre Freude an dem neuen Opel Insignia haben. Bei General Motors wird er als neuer Buick Regal an den Start gehen und PSA wird sich über erste finanzielle Erfolge freuen dürfen.

Zum Marktstart am 24. Juni 2017 steht der neue Opel Insignia auch gleich als Sports Tourer mit einem Aufpreis von jeweils 1.000 Euro zur Wahl. Zu gegebener Zeit wird bei Auto360.de darüber berichtet.

Technische Daten

Im Auto360.de Test: Opel Insignia Grand Sport 1,5 Turbo Innovation

Motor: 4-Zylinder-Benziner

Getriebe: Sechsgang-Schaltung

Hubraum in ccm: 1.490

Leistung in kW (PS) bei U/min: 121 (165)/5.600

Maximales Drehmoment in Nm bei U/min: 250/2.000 bis 4.500

Beschleunigung 0-100 km/h in s: 8,9

Höchstgeschwindigkeit in km/h: 222

Tankinhalt: 62 l

Kraftstoffverbrauch Kombinierter Verkehr: 6,0 l auf 100 km

CO2-Emission kombiniert in g/km: 136

Abmessungen, Gewichte, Bereifung

Länge/Breite/Höhe in mm: 4.897/1.863/1.455

Radstand in mm: 2.829

Leergewicht (inklusive Fahrer) in kg: 1.440

Zulässiges Gesamtgewicht in kg: 2.015

Kofferrauminhalt in l: 490 – 1.450

Bereifung: 225/55 R 17

Felgen: 7,5 x 17″ Leichtmetall

Preis

Listenpreis in Euro inklusive Mehrwertsteuer: 33.690 Euro

Dietmar Stanka

Dietmar Stanka

Dietmar Stanka wurde bereits als Kleinkind vom automobilen Virus befallen. Seine ersten journalistischen Sporen verdiente er sich als 15-jähriger. Für die Nordbayerischen Nachrichten berichtete er über Eishockey und Musik-Events in seiner Heimatstadt Pegnitz. Mit 17 nahm er als Beifahrer in Rallyeautos Platz und ein Jahr später wechselte er die Perspektive und fuhr selbst einen heißen Reifen. Im Jahr 2000 wandelte er seine Leidenschaft für Automobile in einen erfüllenden Beruf um. Unter anderem ist er als freier Autor für Grip, Träume Wagen, Autohaus, wiwo.de, ramp und den Finanzenverlag (BÖRSE ONLINE, EURO, Euro am Sonntag) tätig.
Dietmar Stanka