Opel Karl von hinten in rot
Opel Karl Front vor dem Opel-Villa in Rüsselsheim
Opel Karl mit offenen Türen
Opel Karl Kofferraum

Steckbrief Opel Karl

Der kleine Opel Karl müsste Carl heißen. Der Sohn von Adam führte das Unternehmen zusammen mit seinen vier Brüdern bis zu seinem Tod im Jahre 1927. Nun heißt der kleinste Opel aber Karl und wir haben in ihm einen freundlichen Wegbegleiter für das urbane und suburbane Umfeld kennengelernt.

Platz

Tatsächlich ist der neue Opel Karl für fünf Personen zugelassen. Den beiden Passagieren auf den Vordersitzen geht es definitiv am besten. Die hinten sitzenden Mitfahrer sollten einen Kuschelkurs fahren. Dabei ist die Beinfreiheit absolut ausreichend. Kein Wunder, streckt sich der Radstand unseres kleinen Kumpels knapp 2,39 Meter in die Länge.

Motor

Der kleinste Opel wird ausschließlich mit dem 1-Liter-Dreizylinder angeboten. Dennoch gibt es ein paar Besonderheiten zu beachten. Rein als Benziner ausgelegt, wird er mit einem manuellen Fünfgang-Getriebe sowie der automatisierten Fünfgang-Easytronic 3.0 ausgeliefert.

Zudem kann er, vor allem interessant für Sparfüchse, im bivalenten Antrieb bestellt werden. Als Benziner weiterhin 75 PS leistend, kommt er im Autogas-Betrieb auf 73 PS. Ausreichend für die Stadt und deren Umfeld sowie mit einer möglichen CO2-Emission von nur 89 Gramm pro Kilometer auch noch umweltfreundlicher als der eh schon sparsame Benziner.

Fahren

Auch wenn der Opel Karl mit 939 kg deutlich unter einer Tonne Leergewicht liegt, ist er kein Ausbund an extremer Sportlichkeit. 13,9 Sekunden vergehen für den Spurt von 0 auf 100 km/h und bei 170 km/h ist oben Schluss. Auf den eh meist tempolimitierten Stadtautobahnen ist diese Tatsache eh total egal.

Fazit

Allein die Tatsache, dass ein Fahrzeug aus diesem Segment mit Opel OnStar ausgestattet ist, zeigt die Größe des Kleinen. Vielleicht wird das Interesse ja mit dem Opel Karl Rocks gesteigert. 18 mm höher gelegt und mittels einiger Anbauten im Offroad-Look unterwegs, trifft diese Version den Zeitgeist vielleicht ein bisschen besser. Die Fotos entstanden an den Opel-Villen in Rüsselsheim, einen Hotspot für interessante Ausstellungen.

 

Technische Daten

Im Auto360.de Test: Opel Karl 1.0 Innovation

Antrieb, Fahrleistungen und Verbrauch

Motor: 3-Zylinder-Benziner

Getriebe: Fünfgang-Getriebe

Hubraum in ccm: 999

Leistung in kW (PS) bei U/min: 55 (75)/6.500

Maximales Drehmoment in Nm bei U/min: 95/4.500

Beschleunigung 0–100 km/h in s: 13,9

Höchstgeschwindigkeit in km/h: 170

Tankinhalt in l: 32

Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100 km: 4,3

CO2-Emission kombiniert in g/km: 99

Abmessungen, Gewichte, Bereifung

Länge/Breite/Höhe in mm: 3.675/1.604/1.476

Radstand in mm: 2.385

Leergewicht (inklusive Fahrer) in kg: 939

Zulässiges Gesamtgewicht in kg: 1.353

Kofferrauminhalt in l: 206 – 1.013

Bereifung: 185/55 R15

Felgen: 6 x 15″ Leichtmetall

Preis

Listenpreis in Euro inklusive Mehrwertsteuer: 13.605

 

Dietmar Stanka

Dietmar Stanka

Dietmar Stanka wurde bereits als Kleinkind vom automobilen Virus befallen. Seine ersten journalistischen Sporen verdiente er sich als 15-jähriger. Für die Nordbayerischen Nachrichten berichtete er über Eishockey und Musik-Events in seiner Heimatstadt Pegnitz. Mit 17 nahm er als Beifahrer in Rallyeautos Platz und ein Jahr später wechselte er die Perspektive und fuhr selbst einen heißen Reifen. Im Jahr 2000 wandelte er seine Leidenschaft für Automobile in einen erfüllenden Beruf um. Unter anderem ist er als freier Autor für Grip, Träume Wagen, Autohaus, wiwo.de, ramp und den Finanzenverlag (BÖRSE ONLINE, EURO, Euro am Sonntag) tätig.
Dietmar Stanka