Pininfarina kündigt eine strategische Partnerschaft zur gemeinsamen Entwicklung einer leistungsfähigen Plattform für Elektrofahrzeuge an.

Auf einer Pressekonferenz im Vorfeld der IAA in Frankfurt luden Michael Perschke, Geschäftsführer der Automobili Pininfarina GmbH, Johannes-Jörg Rüger, Geschäftsführer der Bosch Engineering GmbH, und Ralf Göttel, Vorstandsvorsitzender der Benteler International AG am 9.9.2019 zu einer Pressekonferenz ein.

Neuer Meilenstein für Automobili Pininfarina

Michael Perschke, Geschäftsführer von Automobili Pininfarina, erklärte: „Die heutige Ankündigung markiert einen immens wichtigen Meilenstein für Automobili Pininfarina, denn unsere Partner und wir setzen unsere Führungspositionen in den Bereichen Design und Konstruktion dafür ein, unsere Mission, ein Portfolio luxuriöser Elektrosportwagen auf Weltklasseniveau auf den Markt zu bringen, einen großen Schritt voranzubringen.

Mit Bosch Engineering und Benteler als Partnern bin ich zuversichtlich, dass wir eine wirklich innovative, hoch leistungsfähige Plattform für Elektrofahrzeuge zur Marktreife führen können, die die Akzeptanz emissionsfreier Fahrzeuge, insbesondere im Luxussektor, beschleunigen wird.

Eindeutiger Trend in der Elektromobilität

Johannes-Jörg Rüger, Geschäftsführer der Bosch Engineering GmbH, meinte: „In der Elektromobilität lässt sich ein eindeutiger Trend feststellen: Die Nachfrage nach Systemlösungen steigt. Mit unserer Technologie und unserer umfassenden Expertise in der Systemintegration sind wir in der Lage, eine entscheidende Rolle darin zu spielen, hochwertige Elektrofahrzeuge auf den Markt zu bringen, auch im Bereich der Supersportwagen.

Benteler bietet nach Aussage des CEO Ralf Göttel beispielsweise Lösungen für elektrifizierte Fahrgestelle, Batteriespeichersysteme und das Benteler Electric Drive System 2.0“.

Die Zukunft von Automobili Pininfarina

Neben dem Battista will Automobili Pininfarina weitere Sportwagen und Luxusfahrzeuge auf den Markt bringen. Einen ersten Einblick in diese Strategie gewährte uns Designdirektor Luca Borgogno mit seinem PURA Vision-Designmodell. Leider dürfen wir von diesem außergewöhnlichen Fahrzeug noch keine Fotos veröffentlichen. Eines sei aber verraten. Dieser Pininfarina begründet ein neues Segment, wie Borgogno stolz verkündete. Genannt S-LUV, Sporty Luxury Utility Vehicle. Oder anders ausgedrückt, LUV steht im Englischen für Liebe und die Kunden sollen dieses Auto lieben.

Dietmar Stanka

Dietmar Stanka wurde bereits als Kleinkind vom automobilen Virus befallen. Seine ersten journalistischen Sporen verdiente er sich als 15-jähriger. Für die Nordbayerischen Nachrichten berichtete er über Eishockey und Musik-Events in seiner Heimatstadt Pegnitz. Mit 17 nahm er als Beifahrer in Rallyeautos Platz und ein Jahr später wechselte er die Perspektive und fuhr selbst einen heißen Reifen. Im Jahr 2000 wandelte er seine Leidenschaft für Automobile in einen erfüllenden Beruf um. Unter anderem ist er als freier Autor für Grip, Träume Wagen, Autohaus, wiwo.de, ramp und den Finanzenverlag (BÖRSE ONLINE, EURO, Euro am Sonntag) tätig.
Dietmar Stanka