Am Abend des 14. April 2021 wurde im Rahmen einer digitalen Pressekonferenz der neue Audi Q4 e-tron vorgestellt.

Der kompakte SUV folgt auf die Modelle Audi e-tron und Audi e-tron Sportback sowie auf den sportlichen Audi e-tron GT. Zudem ist er auch als Q4 e-tron Sportback und selbstverständlich auch als quattro erhältlich. Gebaut werden beide Versionen in Zwickau.

Außergewöhnliche Platzverhältnisse

Das Raumangebot des elektrisch angetriebenen Kompakt-SUV soll die heutigen Klassengrenzen bei Weitem übertreffen. Kein Wunder, ist doch ein Kardantunnel aufgrund des Elektroantriebs obsolet geworden. Zu dem neuen Raumgefühl passen die vielen Ablagen mit einem Gesamtvolumen von 25 Litern sowie die Flaschenhalter oben in den Türen.

Der Radstand von 2,76 Metern ist bei der Außenlänge von 4,59 Metern äußerst großzügig ausgefallen. Dadurch entsteht ein großer Laderaum mit mehr als 520 Litern Volumen sowie viel Platz für die Passagiere im Fond.

Das neuartige Lenkrad zeigt sich mit hinterleuchteten Touch-Flächen zum Sliden und Scrollen, der Kranz ist auf Wunsch erstmals oben und unten abgeflacht. Das Bedien- und Anzeigenkonzept ist voll digitalisiert. Das MMI touch-Display hat eine Größe von 10,1 Zoll, zum Jahresende ist auch eine Version mit 11,6 Zoll erhältlich.

Das Augmented Reality Head-up-Display erleichtert die Wahrnehmung über schwebende Navigationssymbole und dynamische Einblendungen der Assistenzsysteme.

Drei Antriebsvarianten und zwei Batteriegrößen

Das Einstiegsmodell, der Q4 35 e-Tron hat eine Leistung von 125 kW (170 PS) und verfügt über ein Drehmoment von 310 Nm. Damit flitzt er in 9 Sekunden von 0 auf 100 km/h und erreicht eine geregelte Höchstgeschwindigkeit von 160 km/h. Als Q4 kommt er mit dem 55 kWh-Akku bis zu 341 Kilometer weit, als Sportback erreicht er 349 Kilometer.

Beim Q4 40 e-tron kommt die größere Batterie mit 82 kWh zum Einsatz. Der Elektromotor leistet 150 kW (210 PS) und hat ebenfalls ein Drehmoment von 310 Nm. Er sprintet in 8,5 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h, die Höchstgeschwindigkeit endet bei dieser Version ebenfalls bei 160 km/h. Die Akkuladung reicht laut dem WLTP-Messverfahren bis zu 520 Kilometern. Beide Modelle sind heckgetrieben.

Das Top-Modell Q4 50 e-tron quattro verfügt über zwei Elektromotoren mit einer Gesamtleistung von 220 kW (299 PS) und 460 Nm an Drehmoment. Damit wird ein elektrischer Allradantrieb realisiert. In 6,2 Sekunden ist die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h erledigt, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 180 km/h. Der Q4 erzielt eine Reichweite von 488 Kilometern, der Sportback 497 Kilometer.

Die kleinere Batterie hat einen Nettoenergieinhalt von 52 kWh, besteht aus acht Modulen und wiegt etwa 350 Kilogramm. Der Nettoenergieinhalt des größeren Akkus umfasst 77 kWh und wiegt rund 500 Kilogramm. Die Elektromotoren sind mit circa 90 Kilogramm relativ leicht. Die Anhängelast beträgt beim quattro bei gerade einmal 1,2 Tonnen.

Ausstattungsdetails und Ladestruktur

Serienmäßig sind alle Q4 e-tron komplett mit LEDs ausgestattet. Optional stehen zudem die Matrix LED-Scheinwerfer zur Wahl. Die 16 Einzel-LEDs werden so geregelt, dass sie die Straße immer so hell wie möglich ausleuchten, ohne andere Verkehrsteilnehmer zu blenden. Wer sich für die Matrix LED-Scheinwerfer entscheidet, bekommt für das Heck seines Audi Q4 e-tron ein über die volle Breite verlaufendes Leuchtenband.

Alle Modell- und Motorisierungsvarianten des Audi Q4 e-tron und des Q4 Sportback e-tron haben einen CCS-Ladeanschluss (CCS = Combined Charging System) an Bord. Mit ihm kann Wechselstrom (AC) und Gleichstrom (DC) geladen werden, Letzteren an starken HPC-Säulen (HPC = High Power Charging). Der Q4 40 e-tron ist in der Lage, unter idealen Bedingungen in rund zehn Minuten Strom für zirka 130 Kilometer Strecke (WLTP) nachzuladen.

Für das Wechselstromladen zuhause mit 230 Volt oder den von Audi empfohlenen 400 Volt dient das optionale e-tron Ladesystem kompakt. Der Q4 35 e-tron kann mit bis zu 7,2 kW Leistung laden, die anderen Modelle mit bis zu 11 kW. Unterwegs dient das serienmäßige Mode-3-Kabel zum Wechselstromladen an AC-Säulen.

Mit dem Audi e-tron Charging Service soll der Zugang zu 210.000 öffentlichen Ladepunkten in 26 Ländern Europas, darunter 4.400 starken HPC-Säulen (HPC = High Power Charging) gewährt sein. Dafür genügt eine Ladekarte. Außerdem stehen entweder der City-Tarif für den städtischen Bereich und der Transit-Tarif für Langstreckenfahrer zur Auswahl. Bei letztgenannten übernimmt Audi für das erste Jahr die Grundgebühr. Im Netzwerk von Ionity kostet die Kilowattstunde Gleichstrom dann 31 Cent.

Preise und Editionsmodelle

Der Audi Q4 e-tron wird ab Juni 2021 in Europa zu den Händlern rollen, der Sportback folgt im Spätsommer. In Deutschland startet der Q4 35 e-tron bei 41.900 Euro, der Q4 40 e-tron bei 47.500 Euro und der Q4 50 e-tron quattro bei 52.900 Euro. Die Sportback-Modelle sind jeweils 2.000 Euro teurer. Abgezogen wird jeweils die staatliche Förderung.

Zudem werden zwei Editionsmodelle für beide Karosserievarianten und allen Antriebsarten angeboten. Die elegant gehaltene Edition One in Gysirblau und die sportliche Edition One in Taifungrau. Serienmäßig sind dann unter anderem die LED- Matrix Scheinwerfer und 21-Zöller montiert. Beide Editionsmodelle sind 6.195 Euro teurer als das Basismodell.

Ein erstes Fazit

Der Kunde hat nun drei Fahrzeuge aus dem Volkswagen Konzern in diesem elektrisch angetriebenen Segment zur Wahl. Neben dem von uns vorgestellten Audi Q4 e-tron, den Skoda Enyaq iV und den VW ID.4. Der Ingolstädter ist mit seiner Premium-Anmutung eindeutig das Spitzenmodell in diesem Trio. Mehr über die Fahreigenschaften und den praktischen Nutzen gibt es nach der Fahrvorstellung zu berichten.

Audi Q4 Sportback 50 e-tron quattro

Technische Daten

Im Auto360.de Test: Audi Q4 35 e-tron

Antrieb, Fahrleistungen und Verbrauch

Motorbauart:  1 Elektromotor, Permanent erregt (PSM)

Getriebe: 1-Gang-Automatik

Leistung in kW/ (PS): 125 (170 PS)

Maximales Drehmoment in Nm: 310 Nm

Beschleunigung 0-100 km/h in s: 9,0

Höchstgeschwindigkeit in km/h: 160

Batteriekapazität in kWh: 55 (brutto) 52 (netto)

Stromverbrauch (WLTP) in kWh/100 km: 19,1

Reichweite (WLTP) in km: 341

Ladetechnik

DC-Ladesystem: CCS

Ladeleistung in kW: 100

Ladedauer AC 7,2 KW 0% – 100% SOC in h: 09:30

Ladedauer AC 11 KW 0% – 100% SOC in h: 06:15

Ladedauer DC 100 kW 5% – 80% SOC in min 00:35

Abmessungen, Gewichte

Länge/Breite/Höhe in mm: 4.588/1.865/1.632

Radstand in mm: 2.764

Leergewicht (inklusive Fahrer) in kg: 1.890

Zulässiges Gesamtgewicht in kg: n.n

Kofferrauminhalt: 520 – 1.490 l

Preis

Listenpreis in Euro inklusive 19 % Mehrwertsteuer: 41.900 Euro

Dietmar Stanka