Das Dienstleistungspaket Care Connect von Skoda umfasst drei Bereiche:

  • Den Notruf
  • Proaktive Dienste und
  • den Fahrzeugfernzugriff

Skoda Care Connect: Der automatische Notruf alarmiert bei einem Unfall eine Rettungsstelle und stellt eine Sprachverbindung her. Die proaktiven Dienste bieten zusätzliche Sicherheits- und Komfort-Features und mit dem Fahrzeugfernzugriff per App können Nutzer bequem von allen Standorten Fahrzeugdaten wie den aktuellen Kraftstoff- oder Kilometerstand abrufen. Zudem die Parkposition ermitteln und die Standheizung aktivieren. Auf Wunsch warnt das System bei einem Diebstahlversuch.

Notruf oder Emergency Call

Ab dem 1. April 2018 neu homologierte Fahrzeuge müssen mit dem sogenannten eCall ausgestattet sein. Skoda hat diese Funktion, außer beim kleinen Citigo, serienmäßig  in allen anderen Fahrzeugen an Bord. Sobald ein Rückhaltesystem wie Gurtstraffer oder Airbag ausgelöst wurde, setzt der eCall einen Notruf an die europäische Notrufnummer 112 ab und übermittelt die Position des Fahrzeugs.

Der entscheidende Vorteil des Skoda Notfall-Call-Centers: Befindet man sich im Ausland ist trotzdem ein deutschsprachiger Mitarbeiter an der Leitung, um die ersten Schritte einzuleiten. Da der Notruf auf Informationen der Fahrzeugelektronik zugreifen kann, werden automatisch auch wichtige Daten über den Standort, die Fahrtrichtung, die Anzahl der Passagiere und den Schweregrad des Unfalls übermittelt.

Die Notruftaste ist im Dachhimmelmodul angebracht und kann natürlich auch zur Meldung eines Unfalls benutzt werden, an dem der Skoda-Fahrer nicht beteiligt ist. Sollte man die Konnektivitätsdienste nicht im Skoda Connect Portal aktiviert haben, wir bei einem Unfall automatisch der eCall mit der Notrufnummer 112 angewählt.

Proaktive Dienste

Die proaktiven Dienste von Skoda Connect umfassen eine Vielzahl von Serviceleistungen.

  • Die automatische Unfallmeldung
  • Den Pannenruf
  • Den Inforuf
  • Die Service-Terminplanung
  • Den Fahrzeugzustandsbericht

Die automatische Unfallmeldung fragt über das Infotainment-Display den Fahrzeuglenker an ob er einen Pannenruf starten will, wenn der Unfall unterhalb der Schwelle zum Auslösen eines der Rückhaltesysteme liegt. Je nach Schwere des Schadens können dann entweder ein Pannen- oder Abschleppdienst aktiviert werden.

Der Pannenruf erfolgt wie der Notruf über die Taste im Dachhimmelmodul und eine Bestätigung auf dem Touchscreen. Das System sendet den Standort und die Fahrzeugdaten an das Pannenruf-Call-Center und stellt einen Sprachanruf her.

Mit dem Inforuf können beim Call-Center produktbezogene Fragen zu den Fahrzeugfunktionen oder den Skoda Connect Diensten gestellt werden. Die Service-Terminplanung sendet automatische eine Mitteilung an dem von Kunden präferierten Skoda Servicebetriebe, sobald ein Bedarf, wie beispielsweise eine Inspektion, festgestellt wurde. Der Betrieb setzt sich dann mit dem Kunden in Verbindung, um einen Termin zu vereinbaren.

Der Fahrzeugzustandsbericht zeigt den Status von Bremsen, Licht, Assistenzsystemen und mehr an, überträgt Kilometerstand, Kraftstoff- und AdBlue-Füllstände sowie aktuelle Warnmeldungen oder bevorstehende Serviceereignisse aufs Smartphone und ins Skoda Connect Portal. Der Fahrzeugzustandsbericht kann automatisch oder manuell generiert werden.

Fahrzeugfernzugriff

Der Fernzugriff ist die dritte Kategorie von Care Connect und erlaubt es, Fahrzeugdaten per App oder vom heimischen Laptop/PC abzurufen und einige Funktionen im Auto aktiv zu steuern.

  • Fahrdaten
  • Fahrzeugstatus
  • Gebietsbenachrichtigung
  • Geschwindigkeitsbenachrichtigung
  • Parkposition
  • Hupen & Blinken
  • Online-Diebstahlwarnanlage
  • Online-Standheizung

Fahrzeugdaten und –status können über die App am Smartphone oder das Portal am Rechner eingesehen werden. Der Fernzugriff erlaubt die Einrichtung von bis zu zehn Gebietsbegrenzungen. Je nach Einstellung kann der Nutzer einstellen, ob ein Fahrzeug das jeweilige Gebiet nicht befahren oder nicht verlassen darf. Wenn eine Fahrzeugaktivität außerhalb dieser Parameter erfasst wird, erhält der Nutzer eine Benachrichtigung auf seinem Smartphone.

Der Nutzer kann für mehrere Fahrer individuelle Geschwindigkeiten festlegen, die nicht überschritten werden sollen. Aktiviert der Nutzer eines dieser Limits, erhält er eine Benachrichtigung, wenn das Tempolimit überschritten wird.

Vergessen, wo das Auto geparkt wurde? Kein Problem, wenn man die mit Hilfe der App das Auto wiederfindet oder über Hupen & Blinken das Fahrzeug auf einem großen Areal entdecken kann.

Die Diebstahlwarnanlage informiert den Nutzer aktiv per E-Mail und/oder Smartphone-Push- Nachricht, wenn sich Unbefugte an dem Fahrzeug zu schaffen machen und beispielsweise eine Tür oder Fenster aufgebrochen werden. Und mit der Fernbedienung der Standheizung per App kann das Fahrzeug rechtzeitig wohltemperiert werden.

Dietmar Stanka

Dietmar Stanka

Dietmar Stanka wurde bereits als Kleinkind vom automobilen Virus befallen. Seine ersten journalistischen Sporen verdiente er sich als 15-jähriger. Für die Nordbayerischen Nachrichten berichtete er über Eishockey und Musik-Events in seiner Heimatstadt Pegnitz. Mit 17 nahm er als Beifahrer in Rallyeautos Platz und ein Jahr später wechselte er die Perspektive und fuhr selbst einen heißen Reifen. Im Jahr 2000 wandelte er seine Leidenschaft für Automobile in einen erfüllenden Beruf um. Unter anderem ist er als freier Autor für Grip, Träume Wagen, Autohaus, wiwo.de, ramp und den Finanzenverlag (BÖRSE ONLINE, EURO, Euro am Sonntag) tätig.
Dietmar Stanka

Letzte Artikel von Dietmar Stanka (Alle anzeigen)