22 Jahren nach der ersten Generation des Skoda Fabia wurde am 4. Mai 2021 im Zentrum für zeitgenössische Kunst DOX in Prag die vierte vorgestellt.

Erstmals basiert der Kleinwagen auf dem Modularen Querbaukasten MQB-A0 aus dem Volkswagen Konzern. Dadurch ist er länger (4.107 Millimeter) und breiter (1.780 Millimeter) als der Vorgänger. Der Zuwachs schlägt sich eins zu eins in einem größeren Platzangebot für die Passagiere nieder. Zudem ist die Raumausnutzung einmal mehr typisch Skoda. Was zu dem Motto „Alles, was man braucht – und noch einen Tick mehr“, mit dem der Fabia postuliert wird.

Der optische Auftritt des neuen Skoda Fabia

Oliver Stefani, Chefdesigner bei Skoda, interpretiert bei dem Kleinwagen die effektvolle kristalline Skoda Designsprache noch einmal komplett neu. Stefani betont: „Mit dem neuen Fabia entwickelt Skoda seine Designsprache konsequent weiter. Der kompakte Hatchback ist optisch ausgesprochen sportlich-elegant: Skulpturale Linien, dynamische Proportionen und moderne Leuchteinheiten mit LED-Technologie und den für Skoda typischen kristallinen Strukturen sorgen für eine dynamische und moderne optische Präsenz.“

Die hier veröffentlichten ersten Fotos des neuen Skoda Fabia sprechen für sich. Serienmäßig sind die LED-Scheinwerfer, die auf Wunsch als Voll-LED-Leuchten mit erweiterten Funktionen geordert werden können. Die von Skoda bekannten Ausstattungslinien Active, Ambition und Style sind auch für den Fabia gesetzt. Wir erwarten zudem wieder einen Monte Carlo und ein spezielles Modell zur Markteinführung.

Mit der neuen Kühlerjalousie kann bei einem konstanten Tempo von 120 km/h der Kraftstoffverbrauch um bis zu 0,2 Liter auf 100 Kilometer gesenkt werden. Die aktiv verstellbaren Lamellen im unteren Lufteinlass des vorderen Stoßfängers schließen sich bei geringerem Kühlbedarf und verbessern damit die Aerodynamik. Im Vergleich zum Vorgänger sank der Cw-Wert von 0,32 auf 0,28.

Die Antriebspalette

Für den neuen Skoda stehen zum Marktstart im September 2021 fünf Benzinmotoren mit einer Leistungsspannweite von 48 kW (65 PS) bis 110 kW (150 PS). Der neue Einstiegsmotor ist ein 1,0 MPI mit drei Zylindern leistet 5 PS mehr als der Vorgänger und verfügt über eine manuelle Fünfgang-Schaltung. Gleiches gilt für den zweiten MPI-Motor mit 59 kW (80 PS).

Die per Turbo aufgeladenen 1,0-TSI-Motoren leisten 70 kW (95 PS) respektive 81 kW (110 PS). Erstgenannter verfügt wie die MPI Saugmotoren-Versionen über ein Fünfgang-Getriebe. Der stärkere TSI fährt serienmäßig mit einer Sechsgang-Schaltung vor, optional ist ein 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe (DSG) bestellbar.

Die neue Spitzenmotorisierung ist der 1,5 TSI mit vier Zylindern und dem aktive. Zylindermanagement (ACT). Diese schaltet bei geringer Last automatisch und für den Fahrer kaum spürbar zwei Zylinder ab. Der 150 PS starke Turbo ist serienmäßig mit dem 7-Gang-DSG gekoppelt.

Das Interieur

Mit einer symmetrisch aufgebauten Instrumententafel und dem freistehenden Display und einer farbigen horizontalen Dekorleiste wird die Breite des Innenraums betont. Die unter dem Display liegende Charakterlinie soll den Kühlergrill wiederspiegeln.

Die runden Luftauslässe rechts und links setzen ebenso neue Tupfer wie farbige Applikationen an der Mittelkonsole und den Türgriffen oder die neu gestalteten verchromten Türöffner. Ebenfalls ein Novum: der seitlich am Instrumententräger befindliche Schriftzug Fabia.

Über den zentralen Touchscreen lassen sich die Infotainmentsysteme sowie viele Fahrzeugfunktionen steuern. Außerdem kommt optional das individuell konfigurierbare digitale Kombiinstrument zum Einsatz, das bereits aus größeren Modellen der Marke bekannt ist.

In den Gepäckraum passen 380 Liter, werden die Rücksitze umgeklappt, sind es bis zu 1.190 Liter. Der lange Radstand von 2.564 Millimeter verspricht zudem ausreichend Platz für die Passagiere im Fond.

Super Simply Clever Lösungen

Natürlich wartet auch der neue Skoda Fabia mit einer Reihe der nützlichen und praktischen Simply Clever Lösungen auf. Diese sind die umklappbare Beifahrersitzlehne für den Transport längerer Gegenstände sowie zwei Ablagetaschen für Smartphones in den Vordersitzrücklehnen. Dazu kommen eine Multifunktionstasche, ein USB-C-Anschluss am Innenspiegel, ein klappbares und dabei flexibles Ablagefach im Kofferraum.

Des Weiteren eine von vorne bedienbare Leseleuchte für den Fond, ein abnehmbarer Becherhalter, zwei Haken für Halteösen im Kofferraum, Karten- und Stifthalter vor dem Schalthebel, Karten- und Münzenhalter im Handschuhfachdeckel, ein Ablagefach vor den Rücksitzen mit Becherhalter, eine abnehmbare Sonnenblende für das optionale Panoramadach sowie ein Ladekantenschutz.

Ein erstes Fazit

Einmal mehr zeigt der Skoda Fabia viel Auto für einen zu erwartenden relativ kleinen Preis. Die Motorenpalette passt, uns fehlt jedoch der CNG-Antrieb des Kamiq oder Scala. Da sollten die Tschechen noch einmal in sich gehen. Einen Kombi soll es auch wieder geben, aber nicht gleich zur Markteinführung im September 2021. Wir erwarten die praktische Version im Winter 2021.

Skoda Fabia 2021

Verbrauchs- und Emissionswerte

Die offiziellen Verbrauchs- und Emissionswerte für alle genannten Fabia Modelle liegen derzeit nicht vor, da das Typgenehmigungsverfahren noch nicht abgeschlossen ist. Das Fahrzeug wird noch nicht zum Verkauf angeboten. Alle TSI-Motoren verfügen über Ottopartikelfilter und erfüllen die aktuelle Abgasnorm Euro 6d. Die beiden MPI-Motoren erfüllen diese Norm ebenfalls.

Dietmar Stanka