IAA 2019 – Weniger ist manchmal mehr