Der Audi A3 Sportback g-tron ist der kompakte Vertreter der drei CNG-Modelle aus Ingolstadt.

Angetrieben wird er von dem schon mehrfach beschriebenen bivalenten 1,5-Liter-Benziner mit 96 kW (130 PS). Will heißen, dass dieses Triebwerk CNG (Compressed Natural Gas) und Benzin verbrennen kann. Mit dem großen, insgesamt 17,3 Kilogramm fassenden CNG-Tanks liegt die Reichweite bei locker 480 Kilometern.

Zudem fährt dieser A3 mit 9 Litern Benzin an Bord mindestens noch weitere 120 Kilometer. Die Angst vor nicht vorhandenen CNG-Tankstellen ist deshalb absolut unbegründet.

Der neue Audi A3 Sportback g-tron

Die Basis des etwas mehr als 4,34 Meter langen Sportback ist auch der aktuellen Generation dieser Baureihe ein Mix Eleganz und aus praktischem Nutzen. In der vierten Generation, der A3 wird seit 1996 gebaut, stehen weiter kompakte Ausmaße und eine dynamische Optik im Vordergrund. Betont werden diese Attribute von der traumhaft schönen Lackierung in Atollblau. Zudem ist der Kontrast mit dem Optikpaket schwarz für 500 Euro ein echter Hingucker.

Die fahrerorientierte Ausrichtung des Cockpits ist ergonomisch gut gelungen. Der Mix aus analogen Schaltern, der Bedienung über das Multifunktionslenkrad, den Touchscreen sowie die Sprachsteuerung ist intuitiv gelöst. Durch die CNG-Tanks ist der Kofferraum gegenüber den Benziner- und Dieselmodellen des A3 Sportback etwas eingeschränkt.

Das Volumen beträgt mit dem ebenen Ladeboden zwischen 280 und Liter 1.110 Litern. Die große Hundebox von Yuki passte leider nicht rein, unsere Akitahündin nahm deshalb auf dem Rücksitz auf ihrer gesicherten Hundematte Platz.

Antrieb und Fahrverhalten

Eine manuelle Schaltung wird für den Audi A3 Sportback nicht angeboten. Die Gänge werden mit der 7-Gang S tronic gewechselt, die für ihre perfekten Schaltwechsel bekannt ist. Gleich ein Tipp für die erste Fahrt mit diesem Auto. Die Geräuschdämmung ist solchermaßen perfekt gelungen, dass eine regelmäßige Kontrolle der Geschwindigkeit wichtig ist.

Audi drive select für 150 Euro sorgt zudem für eine individuelle Steuerung des Fahrverhaltens. Wir waren hauptsächlich im Eco-Modus unterwegs. Die reduzierte Gasannahme kann bei einem schnellen Überholvorgang mit einem Kickdown überlistet werden. Des weiteren stehen auto, comfort , dynamic und eine individuellen Einstellung zur Wahl.

Der von Audi angegebene kombinierte Verbrauch von 3,6 Kilogramm auf 100 Kilometer ist problemlos erreichbar. Da wir aber auch einige unserer Testkilometer auf Autobahnen mit höheren Geschwindigkeiten unterwegs waren, pendelte sich der Verbrach bei 4,1 Kilogramm ein. Es sind aber auch Werte bis zu herunter zu 3,2 Kilogramm möglich, die wir beispielsweise mit dem gleich motorisierten VW Golf TGI erreichten.

Genauso wie die sportlich gestylte Karosserie gestaltet sich das Fahrvergnügen mit dem Audi A3 Sportback g-tron. Das fein abgestimmte Fahrwerk ist eine Wucht in Sachen Dynamik und rasantem Durcheilen von Kurven. Dabei ist es aber immer noch komfortabel genug, um auch lange Reisen genießen zu können.

CNG ist sparsam und umweltfreundlich

Wir werden immer und immer wieder auf die Umweltfreundlichkeit von Fahrzeugen mit CNG-Antrieb hinweisen. Aufgrund des hohen Wasserstoff-Anteils im Kraftstoff emittiert ein CNG-Auto etwa 20 Prozent weniger Kohlenstoffdioxid als ein vergleichbares Benzinmodell. Wird Biogas getankt, dann sind Stickoxyde kaum noch messbar.

Eine Power-to-Gas-Anlage wie in Werlte steuert synthetischen Kraftstoff bei, der mithilfe von Windstrom aus Wasser und Kohlendioxid gewonnen wird. Als CO₂-Quelle nutzt Audi eine benachbarte Biogas-Anlage, die landwirtschaftliche Reststoffe verwertet.

Die Power-to-Gas-Anlage im Emsland ist Forschungsstätte und Produktionsstandort in einem und dient auch dazu, das Stromnetz bei einem weiter ansteigenden Anteil fluktuierenden Grünstroms aus Wind und Sonne zu stabilisieren.

Ausstattungslinien und Kaufberatung

Der Audi A3 Sportback g-tron startet bei 32.000 Euro. Unser Testwagen, ein advanced kostet 33.000 Euro. Für die S-Line verlangt Audi 34.450 Euro. Serienmäßig sind in allen Modellen Scheinwerfer in LED-Technologie, ein digitales Kombiinstrument, ein 10,1-Zoll Touch-Display, ein Multifunktions-Lederlenkrad sowie die Assistenzsysteme Audi pre sense front, der Spurhalte-, der Ausweich- und der Abbiegeassistent an Bord.

Bei der Ausstattungslinie advanced sind die Rahmen der Lufteinlässe in Selenitsilber ausgeführt. Die Bereifung besteht aus 225er mit einem 45er Querschnitt, die auf 8×17 Zoll großen Leichtmetallfelgen aufgezogen sind. Serie ist zudem der Dachkantenspoiler und einem ebenfalls in Selenitsilber gehaltene Spange am Heckdiffusor.

Wir empfehlen zudem das Businesspaket für 2.800 Euro. Dieses enthält unter anderem MMI Navigation plus mit MMI touch, Audi connect Navigation & Infotainment plus, die induktive Ladestation für Smartphones, sowie das virtuelle Cockpit und eine Geschwindigkeitsregelanlage.

Die 108 Seiten umfassende Preisliste bietet zudem eine lange Beschäftigung, um sich den perfekten A3 Sportback g-tron auf den Leib zu schneidern. An Farben und Materialien stehen für den Innenraum Basis, Interieur design selection und Interieur S line zur Wahl.

Fazit

Neben dem Audi A3 Sportback hat das Unternehmen noch die bereits von uns getesteten A4 Avant g-tron und A5 Sportback g-tron im Programm. Eine feine Auswahl aus drei Premium-Automodellen, die mit einer herausragenden Umweltbilanz glänzen.

Leider ist auch bei Audi das Marketing zu wenig um den Absatz der g-tron Flotte bemüht. Würde nur ein kleiner Teil der Werbemaßnahmen, die beispielsweise in die Elektromobilität gesteckt wird, den CNG-Modellen zu teil, wäre dies ein wunderbares Statement in Sachen umweltfreundlicher Mobilität.

Audi A3 Sportback 30 g-tron advanced

Technische Daten

Im Auto360.de Test: Audi A3 Sportback 30 g-tron advanced

Antrieb, Fahrleistungen und Verbrauch

Motor: 4-Zylinder-CNG (Benziner)

Getriebe: 7-Gang S tronic

Hubraum in ccm: 1.498

Leistung in kW (PS) bei U/min: 96 (130)/5.000 – 6.000

Maximales Drehmoment in Nm bei U/min: 200/1.400 – 4.000

Beschleunigung 0–100 km/h in s: 9,7

Höchstgeschwindigkeit in km/h: 211

Tankinhalt CNG in kg: 17,3

Tankinhalt Benzin in l: 9,0

Kraftstoffverbrauch kombiniert in kg/100 km: 3,6

CO2-Emission kombiniert in g/km: 99

Abmessungen, Gewichte, Bereifung

Länge/Breite/Höhe in mm: 4.343/1.816/1.449

Radstand in mm: 2.636

Leergewicht (inklusive Fahrer) in kg: 1.430

Zulässiges Gesamtgewicht in kg: 1.885

Kofferrauminhalt in l: 280 – 1.110

Bereifung: 225/45 R17

Felgen: 8 x 17″ Leichtmetall

Preis

Listenpreis in Euro inklusive Mehrwertsteuer: 33.000

Dietmar Stanka
Letzte Artikel von Dietmar Stanka (Alle anzeigen)