Steckbrief Audi S5

Die Position des Audi S5 Coupé ist perfekt. In Sachen Leistung und Ausstattung ist er zwischen dem 2.0 TFSI mit 185 kW (252 PS) und dem brachial sportlichen RS 5 mit 331 kW (450 PS)  eingebettet. Seine 260 kW (354 PS) entfalten sich aus dem 3-Liter-V6 trotz dieser satten Leistung seidenweich.

Das Designobjekt

Walter de Silva, ehemals Audi Designchef, schuf mit seinem Team 2007 die Designikone Audi A5 Coupé. 2016 folgte die zweite Generation. Das Stückchen eleganter und schärfer gezeichnet, ohne die ursprüngliche Linie zu verleugnen. Die kräftigen Wölbungen der Radhäuser wecken Erinnerungen an den Ur-quattro und heben den Allradantrieb hervor.

Durch den flacher gestalteten Singleframe-Grill wird die Dynamik des Audi S5 Coupé noch mehr betont. Aufgesetzt und die vorderen Kotflügel leicht überlappend zeigt sich die Motorhaube, die von zwei Sicken in der Art eines power dome beherrscht wird. Die LED-Heckleuchten sind schlanker geformt und ziehen den S5 zusätzlich in die Breite.

Im Innenraum vereinen sich feinste Materialien mit einer herausragenden Verarbeitungsqualität, die selbst in diesem gehobenen Segment des Automobilbaus seines Gleichen sucht. In den Kofferraum passen 465 Liter, ein Wert, das Audi S5 Coupé zu einem fantastischen Reiseauto werden lässt.

Kraftschluss pur

4,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h und 500 Nm Drehmoment sind zwei wesentliche Kennzahlen des neuen Audi S5 Coupé. Der Bums ist gewaltig und gleichzeitig ist dieses Automobil der perfekte Gleiter für zahme Ausfahrten. Logischerweise ist bei solch einem Audi quattro an Bord, das Fahrwerk sportlich und dennoch langstreckentauglich abgestimmt sowie hohe Reserven vorhanden.

Der optimale Fahrspaß wird beim neuen S5 durch Audi drive select serienmäßig perfektioniert. Die Grundfunktion der fünf Fahrmodi comfort, auto, dynamic, efficieny sowie individual (nur mit Navi) regeln die Drosselklappe, das optionale Automatikgetriebe, Klimaautomatik, Lenkung sowie den Tempomaten beziehungsweise die Adaptive Geschwindigkeitskontrolle (ACC).

Features des Audi S5 Coupé

Geleuchtet wird beim 62.500 Euro teuren Audi S5 Coupé aus LED-Hauptscheinwerfern. Gerollt wird auf 245ern, die auf 18 Zoll großen Aluguss-Felgen montiert sind. Auf eine reine Lederausstattung kann verzichtet werden, da Audi dem S5 eine Alcantara-Leder-Kombination spendiert.

Eine sinnvolle Option ist das Paket Technology selection, mit schlüssellosem Zugang, sensorgesteuerter Gepäckraumentriegelung, dem Audi virtual cockpit, MMI Navigation plus, Audi smartphone interface sowie Audi connect Notruf & Service für 3.350 Euro.

Fazit

Das Audi S5 Coupé erfreute unser Gemüt mit einer weiten Spreizung aus komfortablen Reisen, dynamisch-rasanten Sprints und der leider bei 250 km/h eingebremsten Höchstgeschwindigkeit auf den selten leeren Autobahnen. Da der S5 zudem als Cabrio und Sportback mit reichlich Platz auf der Rückbank und im Kofferraum zu bekommen ist, hat Audi das perfekte Gespann für die sportlichen Bedürfnisse am Start.

Technische Daten

Im Auto360.de Test: Audi S5 Coupé

Antrieb, Fahrleistungen und Verbrauch

Motor: Sechszylinder-Benziner

Getriebe: 8-stufige Tiptronic

Hubraum in ccm: 2.995

Leistung in kW (PS) bei U/min: 260 (354)/5.400 – 6.400

Maximales Drehmoment in Nm bei U/min: 500/1.370 – 4.500

Beschleunigung 0-100 km/h in s: 4,7

Höchstgeschwindigkeit in km/h: 250

Tankinhalt in l: 58

Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100 km: 7,4

CO2-Emission kombiniert in g/km: 170

Abmessungen, Gewichte, Bereifung

Länge/Breite/Höhe in mm: 4.692/1.846/1.368

Radstand in mm: 2.765

Leergewicht (inklusive Fahrer) in kg: 1.690

Zulässiges Gesamtgewicht in kg: 2.115

Kofferrauminhalt in l: 465

Bereifung: 255/35 R19

Felgen: 9 x 19″

Preis

Listenpreis in Euro inklusive Mehrwertsteuer: 62.500

Dietmar Stanka

Dietmar Stanka

Dietmar Stanka wurde bereits als Kleinkind vom automobilen Virus befallen. Seine ersten journalistischen Sporen verdiente er sich als 15-jähriger. Für die Nordbayerischen Nachrichten berichtete er über Eishockey und Musik-Events in seiner Heimatstadt Pegnitz. Mit 17 nahm er als Beifahrer in Rallyeautos Platz und ein Jahr später wechselte er die Perspektive und fuhr selbst einen heißen Reifen. Im Jahr 2000 wandelte er seine Leidenschaft für Automobile in einen erfüllenden Beruf um. Unter anderem ist er als freier Autor für Grip, Träume Wagen, Autohaus, wiwo.de, ramp und den Finanzenverlag (BÖRSE ONLINE, EURO, Euro am Sonntag) tätig.
Dietmar Stanka

Letzte Artikel von Dietmar Stanka (Alle anzeigen)