Steckbrief Ford Edge ST-Line

Im ausgehenden Winter 2017 hatten wir in unserem Testwagenfuhrpark erstmals den Ford Edge zu Gast. Damals in der Ausstattungslinie Sport mit 132 kW (180 PS). Ein gutes halbes später fuhren wir den BiTurbo-Diesel mit 154 kW (210 PS) in der Version ST-Line. Hatten wir schon mit dem ersten Edge verdammt viel Spaß, zauberte der Ford Edge ST-Line ein noch breiteres Lächeln ins Gesicht.

Der Kanadier

Für einen Nordamerikaner ist der im kanadischen Oakville gefertigte Ford Edge ST-Line extrem sportlich abgestimmt. Wobei die weicheren Fahrwerke auch da drüben schon fast Geschichte sind. Knackig lässt sich der ST-Line um die Kurven zirkeln. Ausprobiert auf einer unserer Referenzstrecken, die wellig und kurvenreich zugleich sind. Klar, Fahrwerk konnte man bei Ford schon immer und die ST-Line steht nicht nur für sportliche Optik.

Der mit 52.250 Euro teure Ford Edge ST-Line ist in seinem Segment im unteren Preisniveau zuhause. Vor allem, wenn man die umfangreiche Serienausstattung betrachtet. Aber dazu später. Zuerst wenden wir uns den Erkennungsmerkmalen der ST-Line zu.

Merkmale des Ford Edge ST-Line

So muss ein sportlich getrimmter SUV aussehen. Fette 20-Zöller , die in einem modischen Anthrazit lackiert sind und mit 255er Schlappen bezogen sind, korrespondieren mit in den Diffusor integrierten Auspuffblenden und speziell designten Seitenschwellern.

Das Interieur überzeugt mit einer Leder-Stoff-Polsterung der Sitze in perforierter Wildleder-Optik. Die Vordersitze sind 10-fach elektrisch verstellbar und der Fahrersitz verfügt über eine Memory-Funktion. Brems- und Gaspedal sind mit Aluminiumauflagen versehen und auf der Mittelkonsole thront der Touchscreen mit dem Sony-Navigationssystem und den integrierten FordSync3 AppLink. Ebenfalls Serie ist der Digitalradio-Empfang DAB/DAB+ sowie 12 Lautsprecher inklusive Subwoofer.

Weitere Ausstattungsumfänge

Es hört nicht auf. Genau wie der Titanium wird der Ford Edge ST-Line mit einer sensorgesteuerten Heckklappe, schlüssellosem Zugang, Einparkhilfe vorne und hinten, Sitzheizung vorne sowie Ambiente-Beleuchtung ausgeliefert. Wer auf den BiTurbo und die sechsstufige FordPowerShift-Automatik verzichtet, kann sich den ST-Line mit dem gleichen Ausstattungsumfang für 48.750 Euro schnappen.

Ein interessantes Feature ist in unseren Augen das Business-Paket mit den adaptiven LED-Hauptscheinwerfern für 1.550 Euro. Gerade einmal 30 Euro teurer als nur die LED-Leuchten beinhaltet dieses Package zudem den Park-Assistenten mit automatischer Ein- und Ausparkfunktion.

Die Assistenzsysteme des Ford Edge ST-Line

Serienmäßig verfügt der Edge in allen Ausstattungsvarianten über ein Auffahrwarnsystem mit Notbremsassistenten, die Verkehrsschilderkennung sowie über eine Rückfahrkamera. Optional empfehlen wir zudem die 500 Euro teure adaptive Geschwindigkeitsregelanlage für teilautonomes Fahren sowie den Tote-Winkel-Warner für 460 Euro

Fahreigenschaften

Bereits eingangs erwähnt, lässt sich der Ford Edge ST-Line mit seinem sanft schaltenden Automatikgetriebe und den kräftig zu Werke gehenden 210 PS mit einem Drehmoment von 450 Nm sehr sportlich bewegen. Mit seiner hervorragenden Geräuschdämmung, den bequemen Sportsitzen und den großzügigen Platzverhältnissen für Passagiere und Gepäck (602 bis 1.836 Liter) qualifiziert er sich zudem als Reiseautomobil besonderer Güte.

Fazit

Trend, Titanium, ST-Line und Vignale. Das Angebot der Ford Edge Familie ist umfangreich und preislich am unteren Ende der Fahnenstange dieses Segments einsortiert. Die gute Verarbeitung und die interessante Optik sind besonders und sorgen im Marktumfeld für mehr Individualität. Viele gute Gründe, sich den Edge genauer zu betrachten.

Technische Daten

Im Auto360.de Test: Ford Edge ST-Line

Antrieb, Fahrleistungen und Verbrauch

Motor: 4-Zylinder-Diesel

Getriebe: Sechsgang-Schaltung

Hubraum in ccm: 1.997

Leistung in kW (PS) bei U/min: 132 (180)/2.000

Maximales Drehmoment in Nm bei U/min: 400/3.500

Beschleunigung 0–100 km/h in s: 9,9

Höchstgeschwindigkeit in km/h: 200

Tankinhalt in l: 55

Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100 km: 5,9

CO2-Emission kombiniert in g/km: 149

Abmessungen, Gewichte, Bereifung

Länge/Breite/Höhe in mm: 4.808/1.928/1.707

Radstand in mm: 2.680

Leergewicht (inklusive Fahrer) in kg: 1.912

Zulässiges Gesamtgewicht in kg: 2.505

Kofferrauminhalt in l: 602–1.846

Bereifung: 255/45 R 19

Felgen: 8,5 x 19″ Leichtmetall

Preis

Listenpreis in Euro inklusive Mehrwertsteuer: 49.450

Dietmar Stanka

Dietmar Stanka

Dietmar Stanka wurde bereits als Kleinkind vom automobilen Virus befallen. Seine ersten journalistischen Sporen verdiente er sich als 15-jähriger. Für die Nordbayerischen Nachrichten berichtete er über Eishockey und Musik-Events in seiner Heimatstadt Pegnitz. Mit 17 nahm er als Beifahrer in Rallyeautos Platz und ein Jahr später wechselte er die Perspektive und fuhr selbst einen heißen Reifen. Im Jahr 2000 wandelte er seine Leidenschaft für Automobile in einen erfüllenden Beruf um. Unter anderem ist er als freier Autor für Grip, Träume Wagen, Autohaus, wiwo.de, ramp und den Finanzenverlag (BÖRSE ONLINE, EURO, Euro am Sonntag) tätig.
Dietmar Stanka