Steckbrief Ford Transit Custom Sport

Ein sportlich geprägter Kastenwagen? So was kann nur den Kölnern einfallen. Der Ford Transit Custom Sport ist ein interessantes Gerät. Nicht so alltäglich in weiß lackiert und vielleicht noch mit den Schriftzügen des jeweiligen Unternehmens garniert. Sondern rot mit schwarzen, oder blau mit weißen Rallye-Streifen oder auch in weiß wieder mit schwarzen. Je nach Gusto eben und anders als die anderen Transportgerät. Nicht so profan eben.

Der Funktionale

Ein Kastenwagen ist in erster Linie ein Arbeitsgerät. Der Ford Transit Custom Sport kann seine Aufgaben genau wie die anderen Modelle aus der Baureihe erfüllen. Die unglaublich groß und in unseren Augen schon fast unübersichtlich ist. Weil es so viele Derivate gibt. Die noch dazu auch anders heißen. Ach wie schön war die Zeit, als der Transit nur der Transit war.

Aber der Kunde will mehr Vielfalt und strebt nach Individualität. Unterschiedlich lange Radstände, Einzel- oder Doppelkabine, diverse Höhen und dazu noch eine Auswahl von möglichen Aufbauten sind für das riesige Angebot verantwortlich. Wenden wir uns nun wieder dem Ford Transit Custom Sport zu. Den es ausschließlich als Modell 290L1 mit Frontantrieb und dem stärksten Triebwerk gibt.

Die 290 stehen für 2,9 Tonnen zulässiges Gesamtgewicht, L1 für den kurzen Radstand von 2.933 Millimetern. Gekoppelt entweder an eine manuelle Sechsgang-Schaltung oder an die Select-Shift-Automatik. Kostenpunkt 43.851,50 bzw. 45.815 Euro. Der Ford Transit Custom Sport ist zudem nur mit Einzelkabine zu bekommen und wird steuerlich als Lkw eingestuft.

Hinten wird der Zugang über eine rechts angebrachte Schiebetüre und eine Doppelflügeltür ermöglicht. Im insgesamt 5,9 m³ großen Stauraum ist Platz für bis zu drei Europaletten. Verzurrösen und diverse Einbaumöglichkeiten stehen für beste Transportsicherheit.

Der starke Motor

Da geht was vorwärts. Kein Wunder, schlägt doch unter der Haube des Ford Transit Custom Sport das Herz des 125 kW (170 PS) starken 2-Liter-Diesels. Dieser produziert ein Drehmoment von 405 Nm, was zu einem Gesamtzuggewicht von 5.140 kg respektive einer Anhängelast von 2.500 kg führt.

Leer ist deshalb Fahrspaß pur angesagt. Mit diesem Transit kann mit Schmackes um die Kurven gedüst werden, sodass die Zusatzbezeichnung Sport nicht nur Schein ist.

Die Ausstattung des Ford Transit Custom Sport

Gegenüber den Versionen Basis und Trend wartet der Ford Transit Custom Sport mit deutlich mehr Ausstattung auf. Serienmäßig sind unter anderem ein Beifahrer-Airbag, das Audiosystem 8 mit Radio-CD, Bluetooth sowie FordSync mit AppLink und Scheinwerfer mit Abbiegelicht verbaut.

Dazu kommen die stilistischen Feinheiten des Ford Transit Custom Sport in Form von 17 Zoll großen Leichtmetallfelgen, dem Style-Farb-Paket und dem Sport-Styling-Paket. Außerdem ist das Sicht-Paket 2 mit elektrisch anklappbaren Außenspiegeln, beheizbarer Frontscheibe, Regen- Wischwasser- und Lichtsensor enthalten. Last but not least sorgt das Sitz-Paket 34 mit einem vierfach verstellbaren Fahrersitz mit Lordosen-Stütze, Teillederbezügen sowie Sitzheizung für mehr Komfort.

Fazit

Der Ford Transit Custom Sport macht nicht nur optisch mehr her. Der kräftige Motor und das ausgewogene Fahrwerk sind für Komfort und gleichzeitig ordentliche Zuladung verantwortlich. Wer eine hohe Individualität schätzt, wird sich mit diesem Transporter sehr gut anfreunden können.

Technische Daten

Im Auto360.de Test: Ford Transit Custom Sport 2,0 TCDi

Antrieb, Fahrleistungen und Verbrauch

Motor: 4-Zylinder-Diesel

Getriebe: Sechsgang-Schaltung

Hubraum in ccm: 1.968

Leistung in kW (PS) bei U/min: 125 (170)/3.250 – 3.750

Maximales Drehmoment in Nm bei U/min: 405/1.500 bis 3.000

Beschleunigung 0-100 km/h in s: 12,2

Höchstgeschwindigkeit in km/h: 179

Tankinhalt: n.n.

Kraftstoffverbrauch Kombinierter Verkehr: 6,3 l auf 100 km

CO2-Emission kombiniert in g/km: 163

Abmessungen, Gewichte, Bereifung

Länge/Breite/Höhe in mm: 4.972/2.080/1.922

Radstand in mm: 2.933

Leergewicht (inklusive Fahrer) in kg: 2.156

Zulässiges Gesamtgewicht in kg: 2.900

Laderaum-Volumen in m³: 5,9

Bereifung: 235/55 R 17

Felgen: 7 x 17″ Leichtmetall

Preis

Listenpreis in Euro inklusive Mehrwertsteuer: 43.851,50 Euro

Dietmar Stanka

Dietmar Stanka

Dietmar Stanka wurde bereits als Kleinkind vom automobilen Virus befallen. Seine ersten journalistischen Sporen verdiente er sich als 15-jähriger. Für die Nordbayerischen Nachrichten berichtete er über Eishockey und Musik-Events in seiner Heimatstadt Pegnitz. Mit 17 nahm er als Beifahrer in Rallyeautos Platz und ein Jahr später wechselte er die Perspektive und fuhr selbst einen heißen Reifen. Im Jahr 2000 wandelte er seine Leidenschaft für Automobile in einen erfüllenden Beruf um. Unter anderem ist er als freier Autor für Grip, Träume Wagen, Autohaus, wiwo.de, ramp und den Finanzenverlag (BÖRSE ONLINE, EURO, Euro am Sonntag) tätig.
Dietmar Stanka