Steckbrief Kia Optima Plug-in Hybrid

Im September 2016 stellte der südkoreanische Autobauer den Optima als Benziner, Diesel und Plug-in-Hybrid vor. Ein Jahr später steht nun auch der Kombi als Plug-in zur Wahl. 151 kW (205 PS) stark und mit einer elektrischen Reichweite von 62 Kilometern Klassenbester im Segment. In der Praxis bedeutet dies für den Kia Optima Plug-in-Hybrid eine tatsächliche elektrische Fahrt von gut 50 Kilometern. Deutlich mehr als der von uns getestete Mercedes-Benz E 350 e.

Platzhirsch

Ein Kombi muss sich vor allem über großzügig dimensionierte Platzverhältnisse definieren. Damit geizt der Kia Optima Sportswagon ganz und gar nicht. Durch eine platzsparende Unterbringung der Batterie verfügt dieses Automobil über ein Ladevolumen von 440 Litern. Wird die im Verhältnis 40:20:40 umklappbare Rücksitzlehne flachgelegt, steigt die Zuladung auf 1.574 Liter.

Die Aufteilung des Armaturenbretts in eine obere Ebene mit den Anzeigen und eine untere mit den Bedienelementen erinnert an die Ergonomie der Produkte aus dem Hause VW. Deren Vormachtstellung in Punkto leichter und intuitiver Bedienbarkeit gebrochen scheint. Gleiches gilt auch für die Wahl der qualitativ  hochwertigen Materialien, die aus Soft-Touch-Oberflächen und edlen Metall-Akzenten besteht.

Der Antriebsstrang

Wie bei einem Plug-in-Hybrid üblich, schlagen auch unter der Haube des Kia Optima Plug-in-Hybrid zwei Herzen. Eine mit einer 11,3 kWh fassenden Lithium-Ionen-Polymer-Batterie verbundener E-Motor mit 50 kW (68 PS) sowie ein 2-Liter-Benziner mit 115 kW (156 PS). Daraus entsteht eine Gesamtleistung von 151 kW (205 PS) mit einem maximalen Drehmoment von 350 Nm.

Dieses Paket garantiert ordentliche Fahrleistungen, die sich in einer Höchstgeschwindigkeit von 192 km/h und einem Beschleunigungswert von 0 auf 100 km/h in 9,7 Sekunden widerspiegeln.  Das Fahrwerk ist in einem guten Mix aus Fahrkomfort und Sportlichkeit angepasst.

Die üppige Ausstattung des Kia Optima Plug-in-Hybrid

Die umfangreiche Ausstattung aufzuzählen, würde den Rahmen unseres Steckbriefes sprengen. Deshalb nur ein paar Highlights, die der Kia Optima Plug-in-Hybrid serienmäßig an Bord hat. Das „Einstiegsmodell“ Attract startet bei 41.490 Euro und verfügt unter anderem über ein Navigationssystem, das über den acht Zoll großen Touchscreen abgebildet wird.

Zudem über ein Harman Kardon-Soundsystem mit einer Leistung von 490 Watt und 10 Lautsprechern. Geleuchtet wird aus LED-Hauptscheinwerfern, die neben einer besseren Lichtausbeute auch noch weniger Energie verbrauchen. Parksensoren vorn und Hinten sowie 17 Zoll große Leichtmetallfelgen komplettieren diese Version.

Investiert man 45.490 Euro in die Variante Spirit, kommt ein Parksystem zum automatischen Parallel- und Quereinparken sowie zum Parallelausparken hinzu. Des Weiteren das Digitalradio DAB/DAB+ sowie ein Bündel von Fahrassistenzsystemen wie die Verkehrszeichenerkennung, autonomer Notbremsassistent und eine adaptive Geschwindigkeitsregelanlage.

Fazit

Wer die Möglichkeit hat, zuhause und/oder an seinem Arbeitsplatz den Kia Optima Plug-in-Hybrid zu laden, der sollte dieses bestens ausgestattete Automobil in Augenschein nehmen. Mit seiner großen Reichweite und den ausgewogenen Fahreigenschaften, ist dieser Kia eine echt große Nummer in diesem Segment.

 

 

Technische Daten

Im Auto360.de Test: Kia Optima 2.0 GDI Plug-in Hybrid Sportswagon Spirit

Antrieb, Fahrleistungen und Verbrauch

Motor: 4-Zylinder-Benziner

Getriebe: Sechsgang-Automatik

Hubraum in ccm: 1.999

Leistung in kW (PS) bei U/min: 115 (156)/6.000

Maximales Drehmoment in Nm bei U/min: 196/5.000

Leistung Elektromotor in kW (PS) bei U/min: 50 (68)/2.330 – 3.300

Systemleistung in kW (PS) bei U/min: 151 (205)

Nenndrehmoment Systemleistung in Nm bei U/min: 375/2.330

Beschleunigung 0–100 km/h in s: 9,4

Höchstgeschwindigkeit in km/h: 192

Tankinhalt in l: 55

Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100 km: 1,6

CO2-Emission kombiniert in g/km: 37

Abmessungen, Gewichte, Bereifung

Länge/Breite/Höhe in mm: 4.855/1.860/1.470

Radstand in mm: 2.805

Leergewicht (inklusive Fahrer) in kg: 1.850

Zulässiges Gesamtgewicht in kg: 2.200

Kofferrauminhalt in l: 307

Bereifung: 215/55 R17

Felgen: 7 x 17″ Leichtmetall

Preis

Listenpreis in Euro inklusive Mehrwertsteuer: 45.940

 

Dietmar Stanka

Dietmar Stanka

Dietmar Stanka wurde bereits als Kleinkind vom automobilen Virus befallen. Seine ersten journalistischen Sporen verdiente er sich als 15-jähriger. Für die Nordbayerischen Nachrichten berichtete er über Eishockey und Musik-Events in seiner Heimatstadt Pegnitz. Mit 17 nahm er als Beifahrer in Rallyeautos Platz und ein Jahr später wechselte er die Perspektive und fuhr selbst einen heißen Reifen. Im Jahr 2000 wandelte er seine Leidenschaft für Automobile in einen erfüllenden Beruf um. Unter anderem ist er als freier Autor für Grip, Träume Wagen, Autohaus, wiwo.de, ramp und den Finanzenverlag (BÖRSE ONLINE, EURO, Euro am Sonntag) tätig.
Dietmar Stanka