Steckbrief Lotus Evora GT410 Sport

Lotus war und ist seit jeher für extremen Leichtbau bekannt. Das gilt auch für den eben vorgestellten Lotus Evora GT410 Sport. Sein Trockengewicht liegt bei gerade einmal 1.256 kg. Dementsprechend fallen die Leistungswerte des englischen Sportwagens aus. Die Topspeed beträgt 305 km/h und die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h ist in 4,2 Sekunden erledigt.

Das Design

Auf den ersten Blick meint man an der Front des neuen Lotus Evora GT410 Sport einen McLaren zu erkennen. Die weit nach außen gezogen Frontschürze mit den Lüftungseinlässen sowie der Kühlergrill und die zwischen Kotflügel und Kofferraumdeckel eingebetteten Bi-Xenon-Scheinwerfer zeigen durchaus Ähnlichkeit mit den Supersportlern aus Woking.

Verlässt man die Ansicht vorne und wendet sich den Seiten und dem Heck zu, verschwinden die vermeintlichen Ähnlichkeiten sofort. Das aufgesetzt wirkende Dach geht in durch Rippen betonte Motorabdeckung und dann ansatzlos in einen Spoiler über. Mittig ragt neben den Heckdiffusoren ein verchromtes Auspuffendrohr hervor.

Im Interieur herrscht ein Mix aus einem Hauch von Exklusivität und extremer Sportlichkeit. Die Sitze sind ebenso wie die Türeinlässe und das Armaturenbrett mit Alcantara bezogen. Auf der Mittelkonsole sind hinter dem kurz geratenen Schaltknüppel die wesentlichen Bedienelemente angeordnet.

Unter der Haube des Lotus Evora GT410 Sport

Der Antrieb des neuen Lotus Evora GT410 Sport ist ein 3,5-Liter-V6 mit 24 Ventilen und einem Kompressor von Edelbrock. Geschaltet wird entweder mit sechs manuellen Gängen oder der 2.600 Euro teuren Sechsgang-Automatik. Dieses beschleunigt den Lotus Evora GT410 Sport um 0,1 Sekunden schneller aus dem Stand auf 100 km/h.

Deutlich geringer ist dafür die Höchstgeschwindigkeit von 275 km/h. Die manuellen Eingriffe in die Automatik erfolgen über Aluminium-Paddels am Lenkrad. Das Triebwerk verfügt über ein Drehmoment von 420 Nm ab 3.500 Umdrehungen pro Minute.

Vier Fahrmodi namens Drive, Sport, Race und Off greifen in das elektronische Stabilitätskontrolle genauso ein, wie in die Gasannahme. Die beiden letztgenannten Modi sollten allerdings nur von Profis auf abgesperrten Arealen aktiviert werden. Ansonsten tanzt der neue Lotus Evora GT410 Sport lustig im Kreis herum.

Die Ausstattung

110.900 Euro kostet der neue Lotus Evora GT410 Sport in Deutschland. Ganz schön viel Geld für solch eine Fahrmaschine. Vor allem, weil so hübsche und komfortbetonte Features wie eine Klimaanlage beispielsweise 2.000 Euro Aufpreis kostet. Das Navi mit 7 Zoll großem Touchscreen sowie Apple CarPlay und Android Auto verschlingt weiter 2.600 Euro.

Serienmäßig hat der neue Lotus Evora GT410 Sport unter anderem den Kühlergrill aus Carbon sowie das ebenfalls aus diesem leichten Werkstoff gefertigte Dach an Bord. Dazu noch Bi-Xenon-Scheinwerfer, LED-Tagfahrlicht, eine Alarmanlage, eine Bremsanlage von AP Racing sowie Michelin Pilot Sport Cup 2 Pneus.

Wer seinen Lotus Evora GT410 Sport als echten Rennwagen trimmen will, findet im Konfigurator beispielsweise das Race suspension package für 7.300 Euro. Dazu passen die Sportsitze von Sparco mit gelben oder roten Kontrastnähten für schlappe 4.600 Euro.

Fazit

So macht man sich bei Lotus im englischen Hethel selbst Geburtstagsgeschenke. Ein kleiner und brutal starker Flitzer, der wohl ganz den Geschmack von Colin Chapman getroffen hätte. Reichlich teuer zwar, aber für die echten Fans dennoch ein cooler Sportwagen.

Technische Daten

Im Auto360.de Test: Lotus Evora GT410 Sport

Antrieb, Fahrleistungen und Verbrauch

Motor: V6-Benziner

Getriebe: Sechsgang-Schaltung

Hubraum in ccm: 3.456

Leistung in kW (PS) bei U/min: 301 (410)/7.000

Maximales Drehmoment in Nm bei U/min: 420/3.500

Beschleunigung 0–100 km/h in s: 3,9

Höchstgeschwindigkeit in km/h: 305

Tankinhalt in l: 60

Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100 km: 9,7

CO2-Emission kombiniert in g/km: 225

Abmessungen, Gewichte, Bereifung

Länge/Breite/Höhe in mm: 4.385/1.972/1.229

Radstand in mm: 2.575

Leergewicht (inklusive Fahrer) in kg: 1.320

Zulässiges Gesamtgewicht in kg: n.n.

Kofferrauminhalt in l: 160

Bereifung: 235/35 R 19 vorne, 285/30 R 20 hinten

Felgen: 8 x 19″ vorne, 9,5 x 20″ hinten, Alu geschmiedet

Preis

Listenpreis in Euro inklusive Mehrwertsteuer: 110.900

Dietmar Stanka

Dietmar Stanka

Dietmar Stanka wurde bereits als Kleinkind vom automobilen Virus befallen. Seine ersten journalistischen Sporen verdiente er sich als 15-jähriger. Für die Nordbayerischen Nachrichten berichtete er über Eishockey und Musik-Events in seiner Heimatstadt Pegnitz. Mit 17 nahm er als Beifahrer in Rallyeautos Platz und ein Jahr später wechselte er die Perspektive und fuhr selbst einen heißen Reifen. Im Jahr 2000 wandelte er seine Leidenschaft für Automobile in einen erfüllenden Beruf um. Unter anderem ist er als freier Autor für Grip, Träume Wagen, Autohaus, wiwo.de, ramp und den Finanzenverlag (BÖRSE ONLINE, EURO, Euro am Sonntag) tätig.
Dietmar Stanka