Mitsubishi Space Star
Mitsubishi Space Star
Mitsubishi Space Star
Mitsubishi Space Star
Mitsubishi Space Star
Mitsubishi Space Star
Mitsubishi Space Star
Mitsubishi SpaceStar
Mitsubishi SpaceStar

Steckbrief Mitsubishi Space Star

Mit der Typbezeichnung Space Star hat Mitsubishi eindeutig nach den Sternen gegriffen. Hoch oben am Firmament schwebt nämlich nur ein Kleinwagen. Dennoch ein durchaus beachtenswerter Vertreter dieses Segments. Mit so manchem Alleinstellungsmerkmal, wie unser Steckbrief erläutert. Der Mitsubishi Space Star ist im Herzen ein ganz großer.

Äußeres und Inneres

Auto360.de hat sich beim ersten Test des kleinen Racker die Top-Variante geschnappt. Die auch genauso heißt und mit dem Extra-Paket mehr als doppelt so teuer ist, wie die Basis-Version für 7.990 Euro. Dazwischen hat Mitsubishi die Edition 100, den Plus, die Diamant Edition+ und die Edition 100+ gepackt. Warum 100? Weil Mitsubishi in diesem Jahre den 100. Geburtstag feiert.

Was macht den Top mit Extra-Paket nun so teuer? Würde denn nicht die Basis oder die Edition 100 für 9.290 Euro genügen. Klar doch. Wer Verzicht üben kann, ist mit diesen Versionen besten bedient. Vor allem mit der Edition 100, die unter anderem  ein Audiosystem inkl. Radio und CD-/MP3-Funktion, elektrisch einstellbare Außenspiegel, die  Berganfahrhilfe, den Bremsassistenten sowie eine Klimaanlage serienmäßig mitbringt.

Wer sich aber den Mitsubishi Space Star Top mit Extra-Paket genauer ansieht, wird aus dem Staunen nicht herauskommen. Was dieser Kleinwagen alles serienmäßig verbaut hat, war vor wenigen Jahren in dieser Klasse noch völlig undenkbar.

Nehmen wir als Beispiel die Klima-Automatik. Oder Bi-Xenon-Scheinwerfer mit LED-Standlicht. Bluetooth mit Freisprecheinrichtung, Nebelscheinwerfer, schlüsselloser Zugang sowie den digitalen Radioempfang DAB+. Einige dieser Features sind in diesem Segment tatsächliche Alleinstellungsmerkmale.

Platzverhältnisse

Unter der Heckklappe verbirgt sich eine 209 Liter fassende Luke, die problemlos die kleinen und auch größeren Einkäufe schluckt. Für mehr Platzbedarf klappt man die Sitze um und erreicht dann ein Volumen von 881 Litern. Viel Fenster, viel Licht und eine gute Rundumsicht. Schon klar, warum Mitsubishi beim Space Star keine Parkpiepser im Portfolio hat. Man braucht sie einfach nicht.

Antrieb     

Das stufenlose CVT-Getriebe ist für den innerstädtischen Verkehr eine Wohltat für den Kupplungsfuß. Einfach nur rollen lassen, befeuert mit einem 1,2-Liter-Dreizylinder mit 59 kW (80 PS). Knurrig geht die Maschine zu Werk, wird aber nie aufdringlich und beschleunigt den Mitsubishi Space Star auf immerhin 172 km/h. 8 km/h schneller wäre es mit dem Handschalter.

Mitsubishi erzählt von Durchschnittswerten die zwischen 4 und 4,3 Litern liegen. Ich benötigte auf meiner rund 80 km langen Ausfahrt, die mich durch Mainz und über Landstraßen und Autobahnen führte, gerade einmal 5 Liter. Und das ohne auf eine möglichst sparsame Fahrweise zu achten.

Fazit

Der Mitsubishi Space Star ist ein Großer unter den Kleinen. Cool ist natürlich der Aktionsrabatt von 2.000 Euro und die durchaus günstigen Kosten insgesamt. Aber auch der Verbrauch lässt nicht zu wünschen übrig. Kein Wunder also, dass Mitsubishi wieder erfolgreich ist.

 

Technische Daten

Im Auto360.de Test: Mitsubishi Space Star 1.2 MIVEC ClearTec Top mit Extra-Paket

Antrieb, Fahrleistungen und Verbrauch

Motor: 3-Zylinder-Benziner

Getriebe: CVT-Getriebe

Hubraum in ccm: 11.93

Leistung in kW (PS) bei U/min: 59 (80)/6.000

Maximales Drehmoment in Nm bei U/min: 106/4.000

Beschleunigung 0–100 km/h in s: 12,8

Höchstgeschwindigkeit in km/h: 173

Tankinhalt in l: 35

Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100 km: 4,3

CO2-Emission kombiniert in g/km: 100

Abmessungen, Gewichte, Bereifung

Länge/Breite/Höhe in mm: 3.795/1.665/1.505

Radstand in mm: 2.450

Leergewicht (inklusive Fahrer) in kg: 940

Zulässiges Gesamtgewicht in kg: 1.370

Kofferrauminhalt in l: 209 – 881

Bereifung: 175/55 R 15

Felgen: 5 x 15″ Leichtmetall

Preis

Listenpreis in Euro inklusive Mehrwertsteuer: 14.490 (inklusive Aktionsrabatt von 2.000)

Mitsubishi SpaceStar Heckspoiler
Dietmar Stanka

Dietmar Stanka

Dietmar Stanka wurde bereits als Kleinkind vom automobilen Virus befallen. Seine ersten journalistischen Sporen verdiente er sich als 15-jähriger. Für die Nordbayerischen Nachrichten berichtete er über Eishockey und Musik-Events in seiner Heimatstadt Pegnitz. Mit 17 nahm er als Beifahrer in Rallyeautos Platz und ein Jahr später wechselte er die Perspektive und fuhr selbst einen heißen Reifen. Im Jahr 2000 wandelte er seine Leidenschaft für Automobile in einen erfüllenden Beruf um. Unter anderem ist er als freier Autor für Grip, Träume Wagen, Autohaus, wiwo.de, ramp und den Finanzenverlag (BÖRSE ONLINE, EURO, Euro am Sonntag) tätig.
Dietmar Stanka

Letzte Artikel von Dietmar Stanka (Alle anzeigen)