Steckbrief Mitsubishi Space Star

Logischerweise ist es cooler mit leistungsstarken und extrem coolen Testwagen durch die Gegend zu düsen. Wir haben uns aber auf die Fahne geschrieben, dass wir neben Fahrzeugen mit alternativen Antrieben wie CNG (Erdgas), Hybrid, Batterieelektrisch und Wasserstoff, auch Kleinwagen testen. Denn auch ein Mitsubishi Space Star bildet in unseren Augen die Mobilität der Zukunft und natürlich der Gegenwart ab. Bescheidener, dafür preiswert und wie unser Fahrbericht zeigt, alltagstauglich bis hin zu längeren Strecken.

Um was geht es bei einem Kleinwagen?

Die Größe macht es aus und auch wieder nicht. Denn ein Kleinwagen sollte möglichst kompakte Außenmaße haben, aber auch Inneren genügend Platz für die Passagiere bieten. Dem Mitsubishi Space Star gelingt dieser Spagat mit einer kompakten Außenlänge von knapp 3,80 Metern und einem Innenraum, der auch hinten reichlich adäquates Sitzen ermöglicht.

Das aber nur für höchsten zwei, anstatt der möglichen drei Mitfahrer im Fond. Es sei denn, es sind Kinder, deren Größe das enge Nebeneinandersitzen ermöglicht. Unter die Heckklappe passen in den von uns gefahrenen 1,2-Liter mit 59 kW (80 PS) 209 bis 881 Liter rein. Der schwächer motorisierte 1-Liter mit 52 kW (71 PS) bietet mit 235 bis 812 Litern ein bisschen mehr Stauraum.

Wie fährt sich der Mitsubishi Space Star

80 PS, 180 Spitze und von 0 auf 100 km/h in 11,7 Sekunden. Das reicht alles locker für lange Autobahnstrecken, die Sitze sind vollkommen okay, und für so manch gewonnenen Sprint bei einem flotten Ampelstart. Geht also echt gut der Kleine und kann auch aufgrund der kurzen Überhänge mit einem langen Radstand von 2,45 Metern Komfortpunkte einfahren.

Der Verbrauch liegt sehr nahe an den Angaben des Herstellers von kombiniert 5,1 Litern. In der zweiwöchigen Testphase, in der wie häufig im Stadtverkehr unterwegs waren, aber auch so manchen schnellen Autobahnfahrt zurücklegten, verbrannte unser Mitsubishi Space Star rund 5,5 Liter. Handgeschaltet mit fünf Gängen ist die Variante, die wir gefahren sind. Die andere Version wäre die mit CVT-Getriebe. 1.100 Euro teurer, ist diese für den urbanen Verkehr die bessere, weil bequemere Wahl.

Ausstattungsumfänge und Preise

Fangen wir mit den Preisen an. Das ist bei Mitsubishi immer so eine Sache. So kostet der Space Star Basic mit 71 PS laut gedruckter Preisliste 9.990 Euro. Aber erstens gibt es einen Aktionsrabatt, der den Kleinen automatisch 2.000 Euro günstiger macht. Und zudem ist im Moment ein in weiß lackierte Basic nochmals 1.000 billiger.

Deshalb macht es immer Sinn, den Konfigurator von Mitsubishi zu bemühen oder gleich einen Händler aufzusuchen, um auch immer wieder neue Sondermodelle zu entdecken. Unser Testwagen, ein Space Star Top mit Extra-Paket kostet handgeschaltet laut Liste 15.390 Euro, in Wirklichkeit aber nur 13.390 Euro.

Übrigens sind eine Klima-Automatik, Bi-Xenon-Scheinwerfer mit LED-Standlicht. Bluetooth mit Freisprecheinrichtung, Nebelscheinwerfer, Start-Stopp-Knopf und der digitale Radioempfang DAB+ die Features des Extra-Pakets. Zudem sind 15 Zoll große Leichtmetallfelgen dabei und die hinteren Scheiben sind dunkler getönt.

Fazit

Der Kleine kann was. Mit dem Mitsubishi Space Star spielen die Japaner bei der Musik der kleinen Viertürer in der ersten Reihe. Vor allem was das Preis- Leistungsverhältnis und die durchaus angenehmen Fahreigenschaften anbetrifft. Bescheidenheit einfach mal neu erleben, ohne sich großartig einzuschränken. Das klappt mit dem Space Star sehr gut.

Technische Daten

Im Auto360.de Test: Mitsubishi Space Star 1.2 MIVEC ClearTec Top

Antrieb, Fahrleistungen und Verbrauch

Motor: 3-Zylinder-Benziner

Getriebe: CVT-Getriebe

Hubraum in ccm: 11.93

Leistung in kW (PS) bei U/min: 59 (80)/6.000

Maximales Drehmoment in Nm bei U/min: 106/4.000

Beschleunigung 0–100 km/h in s: 12,8

Höchstgeschwindigkeit in km/h: 173

Tankinhalt in l: 35

Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100 km: 4,3

CO2-Emission kombiniert in g/km: 100

Abmessungen, Gewichte, Bereifung

Länge/Breite/Höhe in mm: 3.795/1.665/1.505

Radstand in mm: 2.450

Leergewicht (inklusive Fahrer) in kg: 940

Zulässiges Gesamtgewicht in kg: 1.370

Kofferrauminhalt in l: 209 – 881

Bereifung: 175/55 R 15

Felgen: 5 x 15″ Leichtmetall

Preis

Listenpreis in Euro inklusive Mehrwertsteuer: 13.390

Dietmar Stanka

Dietmar Stanka

Dietmar Stanka wurde bereits als Kleinkind vom automobilen Virus befallen. Seine ersten journalistischen Sporen verdiente er sich als 15-jähriger. Für die Nordbayerischen Nachrichten berichtete er über Eishockey und Musik-Events in seiner Heimatstadt Pegnitz. Mit 17 nahm er als Beifahrer in Rallyeautos Platz und ein Jahr später wechselte er die Perspektive und fuhr selbst einen heißen Reifen. Im Jahr 2000 wandelte er seine Leidenschaft für Automobile in einen erfüllenden Beruf um. Unter anderem ist er als freier Autor für Grip, Träume Wagen, Autohaus, wiwo.de, ramp und den Finanzenverlag (BÖRSE ONLINE, EURO, Euro am Sonntag) tätig.
Dietmar Stanka

Letzte Artikel von Dietmar Stanka (Alle anzeigen)