Der böse Diesel zerstört unsere Umwelt? Der Diesel ist für Feinstaub und hohe Stickoxidwerte allein verantwortlich?

Was für ein ausgemachter Blödsinn, der uns von einigen Verbänden, Medien und Politikern ungefiltert in Deutschland um die Ohren gehauen wird. Wir sagen ja zum Diesel und dessen Effizienz und Sauberkeit. Der neue Opel Astra BiTurbo Diesel mit 1,6 Litern Hubraum und 110 kW (150 PS) ist ein sehr gutes Beispiel für unsere These.

Das neue Triebwerk des Astra

Starten wir nochmals mit einer Leistungsangabe. Kräftige 350 Nm an Drehmoment stehen bereits ab einer Drehzahl von 1.500 Umdrehungen pro Minute zur Verfügung. Für schaltfaule Autofahrer das Paradies auf Erden. Mit Vehemenz zieht der BiTurbo in nahezu allen Geschwindigkeitsbereichen ungemein flott von dannen und zeigt den Mitbewerbern das hübsch gestylte Hinterteil.

Bei unseren Testfahrten Ende November rund um den Frankfurter Flughafen überzeugte der BiTurbo zudem mit seiner extrem leisen Geräuschkulisse. Läuft der Motor schon, oder haben wir noch gar nicht auf den Starterknopf gedrückt? Ein Blick auf den Drehzahlmesser beantwortet unsere Frage. Dann also ab, 1. Gang des manuellen Sechsgang-Getriebes einlegen und los geht die wilde Fahrt.

Die wie so oft in Deutschland von Geschwindigkeitsbegrenzungen der sinnvollen, aber auch so mancher überdenkenswerten Art und Weise eingebremst wird. Gäbe es nicht ein paar Autobahnabschnitte, auf denen wir den mit den herausragenden Pirelli Sottozero Winterpneus bereiften Astra die Sporen geben konnten.

222 km/h ist der Opel Astra BiTurbo Diesel schnell, mehr als 230 wies der Tacho auf. Gut, dass die Pirellis 240 km/h zulassen. 9,2 Sekunden dauert der Spurt aus dem Stand auf 100 km/h. Gefühlt ging das deutlich schneller. Trotz Winterreifen und der hohen Geschwindigkeiten blieb es im Astra angenehm leise. Beste Voraussetzungen für einen hohen Reisekomfort.

Die Technik des BiTurbo

Klein und groß ergänzen sich im Motor des BiTurbo Diesel. Die sequenzielle zweistufige Turboaufladung teilt sich einen großen Turbolader mit fester Turbinengeometrie bei niedrigem Druck und einen kleinen Hochdrucklader mit variabler Geometrie. Diese Kombination sorgt für das herzerfrischende Temperament.

Ebenso dafür verantwortlich ist das für einen Diesel relativ niedrige Fahrzeuggewicht des fünftürigen Astra BiTurbo Diesel von 1.393 kg. Der Kombi namens Sports Tourer wiegt nur 48 kg mehr. Außerdem spielt die Leichtbauweise des Triebwerks eine entscheidende Rolle.

Das im Übrigen die im Abgas enthaltenen und verteufelten Stickoxyde (NOx) mit Hilfe eines SCR-Systems mit AdBlue-Einspritzung komplett neutralisiert. Die chemische Reaktion der wässrigen Harnstofflösung im Katalysator verwandelt die Stickoxide dabei zu ungiftigem Stickstoff und Wasser. Problem gelöst und definitiv kein Grund für sinnlose Fahrverbote!

Klar, der Opel Astra BiTurbo Diesel erfüllt, wie die gesamte Modellpalette der Rüsselsheimer, die Euro 6d-Temp Abgasnorm. Die übrigens trotz des vielen Geschreis Drumherum, erst ab September 2019 gilt.

Ausstattungslinien

27.720 Euro kostet der Einstieg beim Opel Astra BiTurbo Diesel in der Jubiläumsversion 120 Jahre. Darüber liegen der Dynamic mit 28.620 Euro, der Innovation mit 29.410 Euro sowie der Ultimate mit 33.015 Euro. Der Sports Tourer kostet jeweils 1.000 Euro mehr.

Ein ganzes Bündel an auch für nicht Geschäftskunden erhältliche Business-Pakete werten den BiTurbo weiter auf. Klare Empfehlungen richten wir an die Wahl folgender Optionen. Das Navi 4.0 IntelliLink, die ergonomischen Vordersitze mit dem Gütesiegel der Aktion Gesunder Rücken (AGR e.V.) sowie das IntelliLux LED Matrixlicht inklusive LED-Rückleuchten.

Fazit

Sauber, so i. Klingt bayrisch und ist es auch. Opel hat mit dem BiTurbo Diesel ein fantastisches Motörchen im Portfolio. Echte Power, hohe Effizienz und eine echt saubere Verbrennung zum Wohle unserer Umwelt. Dazu zwei hübsch verpackte Karosserieformen für nahezu alle wesentlichen Anforderungen des täglichen Lebens.

Fotos: Christian Bittmann

Technische Daten

Im Auto360.de Test: Opel Astra BiTurbo Diesel Ultimate

Antrieb, Fahrleistungen und Verbrauch

Motor: 4-Zylinder-BiTurbo-Diesel

Getriebe: Sechsgang-Schaltung

Hubraum in ccm: 1.598

Leistung in kW (PS) bei U/min: 110 (150)/4.000

Maximales Drehmoment in Nm bei U/min: 350/1.500 – 2.250

Beschleunigung 0–100 km/h in s: 9,0

Höchstgeschwindigkeit in km/h: 225

Tankinhalt in l: 47

Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100 km nach WLTP: 5,7

CO2-Emission kombiniert in g/km: 149

Abmessungen, Gewichte, Bereifung

Länge/Breite/Höhe in mm: 4.370/1.871/1.485

Radstand in mm: 2.662

Leergewicht (inklusive Fahrer) in kg: 1.393

Zulässiges Gesamtgewicht in kg: 1.910

Kofferrauminhalt in l: 370 – 1.210

Bereifung: 225/40 R18

Felgen: 7,5 x 18″ Leichtmetall

Preis

Listenpreis in Euro inklusive Mehrwertsteuer: 33.015

Dietmar Stanka

Dietmar Stanka

Dietmar Stanka wurde bereits als Kleinkind vom automobilen Virus befallen. Seine ersten journalistischen Sporen verdiente er sich als 15-jähriger. Für die Nordbayerischen Nachrichten berichtete er über Eishockey und Musik-Events in seiner Heimatstadt Pegnitz. Mit 17 nahm er als Beifahrer in Rallyeautos Platz und ein Jahr später wechselte er die Perspektive und fuhr selbst einen heißen Reifen. Im Jahr 2000 wandelte er seine Leidenschaft für Automobile in einen erfüllenden Beruf um. Unter anderem ist er als freier Autor für Grip, Träume Wagen, Autohaus, wiwo.de, ramp und den Finanzenverlag (BÖRSE ONLINE, EURO, Euro am Sonntag) tätig.
Dietmar Stanka

Letzte Artikel von Dietmar Stanka (Alle anzeigen)