Mit dem Opel Zafira-e Life schufen die Rüsselsheimer nach eigenen Angaben eine E-Lounge auf Rädern.

Was es damit auf sich hat und ob der rein elektrische Zafira-e Life seinen konventionell angetriebenen Versionen Paroli bieten kann, zeigt unser erster Test. Drei Fahrzeuglängen stehen wie gehabt zur Wahl, S mit 4,60 Metern, M mit 4,95 Metern und L mit 5,30 Metern.

Die Maße und Varianten des Opel Zafira-e Life

Der kürzeste der drei Elektro-Shuttles ist für den innerstädtischen Verkehr, also beispielsweise für Taxidienste und die sogenannten Mietwagen, durchaus adäquat. Mit etwas mehr als 2,92 Metern an Radstand finden auch in dieser Version bis zu neun Personen Platz. Der S kostet als Edition 56.700 Euro inklusive 19 % Mehrwertsteuer.

Deutlich mehr Raum bieten die beiden größeren Varianten. Beide verfügen über mit knapp 3,28 Zentimetern gut 35 Zentimeter Radstand. Das bedeutet deutlich mehr Raum für das Gepäck, insgesamt sind des im L bis zu 4.500 Liter. Der M ist als Selection ab 53.800 zu bekommen, der L kostet in der gleichen Ausstattungsvarianten 54.625 Euro.

Alle genannten Preise gelten für die kleinere Batterie mit 50 kWh. Der Zafira-e Life S ist übrigens ausschließlich mit diesem Akku-Package ausgestattet. Satte 6.000 Euro kostet die 75 kWh, die für den M und den L zur Wahl stehen.

Da wir bereits über Preise schreiben, kommen wir gleich zu den Fördermaßnahmen der BAFA. Sämtliche Opel Zafira-e Life sind mit 7.500 Euro förderfähig. Mit dem Mehrwertsteuer-Effekt sind es sogar noch 475 Euro mehr. So setzt sich die Summe folgendermaßen zusammen: 5.000 Euro vom Staat, 2.500 Euro plus 19 % MwSt. (475 Euro) vom Hersteller.

Neben den genannten Ausstattungen Edition und Selection ist der Opel Zafira-e Life auch als Elegance und als Tourer zu bekommen. Ergo kann für alle Transportsituationen das am optimalsten geeignete Modell eingesetzt werden. So legen beispielsweise Luxushotels für ihre Shuttlebusse Wert auf eine edle und umfangreiche Ausstattung.

Je nach Platzbedarf sind der Elegance mit acht lederbezogenen Sitzplätzen für 65.770 Euro (M mit 50 kWh) oder der Tourer mit sechs einzelnen Ledersitzen für 62.500 Euro ideal.

Diesel versus Elektro

Wie auch beim Opel Vivaro-e besteht das Angebotsportfolio des Zafira Life aus einer Auswahl von bis zu vier Leistungsstufen effizienter Dieselmotoren. Ausschließlich für Edition und Selection sind der 1,5-Liter mit 88 kW (120 PS) und der 2-Liter mit 90 kW (122 PS) wählbar. Für die kurze Version gilt zudem übergreifend über alle Antriebsarten die Einschränkung auf den Edition.

Daneben sind der 2-Liter mit 110 kW (150 PS) sowie immer mit einer Achtstufen-Automatik ausgestattete 2-Liter mit 130 kW (177 PS) verfügbar. Selbst das letztgenannte Modell ist mit 49.530 Euro als S Edition deutlich preiswerter als das elektrische Pendant für 56.700 Euro.

Mit der Förderung wird der Preis zwar unterbunden, dennoch hinkt der Vergleich. Denn das elektrische Modell bewegt sich mit seinen Fahrleistungen zwischen dem 122 und dem 150 PS starken Selbstzünder. Nimmt man der stärkeren der beiden als Referenz, liegt der Preisunterschied bei 11.220 Euro.

Da hilft die ganze Förderung nichts mehr. So gilt, wie auch in unserem Fahrbericht des Vivaro-e erwähnt, eine genaue Betrachtung des Einsatzgebietes und der Notwendigkeit eines elektrisch angetriebenen Shuttles.

Antrieb und Fahrverhalten

100 kW (136 PS) sowie entweder ein 50 kWh oder ein 75 kWh großer Akku. Künftig wird bei der Betrachtung von Elektroautos aus dem Hause Opel oder auch der gesamten PSA-Gruppe, das Thema Antrieb schnell behandelt sein.

Mit dem kleineren Akku beträgt die Reichweite laut WLTP 231 Kilometer, der größere soll bis zu 329 Kilometer schaffen. Der Stromverbrauch liegt, ebenfalls laut WLTP, je nach Version und Ausstattung zwischen 21,7 und 27,3 kWh auf 100 Kilometer.

Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 130 km/h, die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h schwankt je nach Version zwischen 12,1 und 13,3 Sekunden. Der Elastizitätswert zwischen 80 und 120 km/h liegt bei 13,3 Sekunden.

Mit dem maximalen Drehmoment von 260 Nm schwimmt der Opel Zafira-e Life gerade im urbanen Verkehr optimal mit. Das Einsatzgebiet ist so gleich definiert. Städtisches Umfeld mit überschaubaren Strecken bewältigt der Elektro-Shuttle problemlos.

Die vierte Fahrt von der Innenstadt Münchens hinaus zum Flughafen kann dagegen ohne Zwischenladung problematisch werden. Da hilft dann auf die Schnelle nur eine 100-kW-Säule, an der der kleine Akku innerhalb von rund 32 Minuten 80 Prozent geladen ist. Beim großen Akku dauert dieser Vorgang etwa 48 Minuten.

Fazit

Insgesamt betrachtet ist der Opel Zafira-e, wie seine konventionell angetriebenen Varianten, eine interessante Alternative zu den Platzhirschen aus Hannover und Stuttgart. Da die meisten Versionen zudem nicht höher als 1,90 Meter sind, passen sie auch in Tiefgaragen.

Praktisch ist zudem die Anhängelast von bis zu 1.000 Kilogramm des Zafira-e. Keine Selbstverständlichkeit bei elektrisch angetriebenen Kleinbussen. Zugunsten welcher Motorisierung die Entscheidung ausfällt, ist und bleibt ein individuelles Rechenergebnis pragmatischer Art.

Fotos: Thorsten Weigl

Opel Zafira-e Life M Elegance

Technische Daten

Im Auto360.de Test: Opel Zafira-e Life M Elegance

Antrieb, Fahrleistungen und Verbrauch

Motorbauart:  1 Elektromotor, Permanent erregt (PSM)

Getriebe: Automatik mit fester Übersetzung

Leistung in kW/ (PS): 100 (136 PS)

Maximales Drehmoment in Nm: 260 Nm

Beschleunigung 0-100 km/h in s: 13,3

Höchstgeschwindigkeit in km/h: 130

Batteriekapazität in kWh: 75

Stromverbrauch (WLTP) in kWh/100 km: 27,3

Reichweite (WLTP) in km: 330

Ladetechnik

DC-Ladesystem: CCS

Ladeleistung in kW: 100

Ladezeit (Schnelllader 0-80 Prozent) in min: 48

Ladezeit  (Wechselstrom 11 kW von 0 auf 100 Prozent) in h:  4:45 h

Abmessungen, Gewichte, Bereifung

Länge/Breite/Höhe in mm: 4.956/2.010/1.930

Radstand in mm: 3.275

Leergewicht (inklusive Fahrer) in kg: 2.140

Zulässiges Gesamtgewicht in kg: 3.090

Laderaumlänge maximal in mm: 2.413

Bereifung: 225/55 R 17

Felgen: 7,5 x 17″ Leichtmetall

Preis

Listenpreis in Euro inklusive 19 % Mehrwertsteuer: 71.770

Dietmar Stanka
Letzte Artikel von Dietmar Stanka (Alle anzeigen)