Um dem VW ID.4 GTX Paroli zu bieten, erweiterten die Tschechen das Angebot um den Skoda Enyaq iV 80X.

Der allradgetriebene Elektro-SUV aus Mladá Boleslav bleibt mit einer Leistung von 195 kW (265 PS) aber um 34 PS hinter dem Zwickauer. Zudem ist der Tscheche deutlich komfortabler ausgelegt und muss sich auf eine Spitzengeschwindigkeit von 160 km/h beschränken.

Platz satt im Skoda Enyaq iV 80X

Skoda ist grundsätzlich für die großzügigen Platzverhältnisse bekannt. Das gilt auch für den Skoda Enyaq iV 80X, der mit einem Kofferraumvolumen von 585 bis 1.710 Litern. Platz satt ist auch für die Passagiere vorhanden. Egal ob vorne oder im Fond mit viel Bein- und Kopffreiheit.

Viele Ablagefächer, ein Regenschirm in der Fahrertür, ein spezieller Halter für die Warnweste sowie Flaschenhalter vorne und hinten, gestalten Reisen komfortabel. Das übersichtlich gestaltete Cockpit wird von einem 5,3 Zoll großen Info-Display im Fokus des Fahrers sowie von dem mittig platzierten 13 Zoll großen Touchscreen bestimmt.

Neben der Bedienung über diesen Bildschirm, manuellen Tasten sowie den Hebeln und Schaltern des Multifunktionslederlenkrads steht im Skoda Enyaq iV 80X die natürliche Sprachsteuerung zur Wahl. Zudem die Skoda Connect Dienste, die beispielsweise Online-Navigations- und Informationsdienste mit einem Smartphone fernzusteuern. Mit SmartLink lassen sich zudem Smartphones via Android Auto, Apple CarPlay und MirrorLink kabellos mit dem Fahrzeug verbinden.

Der Antrieb

Der Skoda Enyaq iV 80x ist das erste Elektrofahrzeug mit Allradantrieb des tschechischen Herstellers. Die beiden Elektromotoren leisten zusammen 195 kW (265 PS). Zusätzlich zum Elektromotor an der Hinterachse kommt ein zweiter Elektromotor an der Vorderachse zum Einsatz. Das gesamte Systemdrehmoment von 425 Nm wird dann über alle vier Räder auf die Straße gebracht.

Der Sprint von 0 auf 100 km/h ist in 6,9 Sekunden erledigt. Bei 160 km/h ist die elektronisch abgeriegelte Höchstgeschwindigkeit erreicht. Die Batterie des Skoda Enyaq iV 80x mit 82 kWh (netto 77 kWh) ermöglicht eine maximale Reichweite von bis zu 488 Kilometern im kombinierten WLTP-Zyklus.

Fahrverhalten und schnelles Laden

Von unten raus beschleunigt der Skoda Enyaq iV 80x trotz des hohen Leergewichts von mehr als 2,3 Tonnen fantastisch schnell. Oben rum wird es recht schnell eng, wie wir auf der Autobahn zu spüren bekamen. Die 160 km/h werden zwar um 5 km/h überschritten, aber dann ist endgültig Schluss. Dafür sorgen das Sportfahrwerk und der tiefe Fahrzeugschwerpunkt für agile Fahreigenschaften auf Landstraßen.

Warum Skoda den Enyaq iV 80x so drastisch abregelt ist klar. Der Stromverbrauch steigt mit höheren Geschwindigkeiten eklatant an. Das Delta des Verbrauchs ist deutlich größer als bei Fahrzeugen mit konventionellen Antrieben. Ergo wird der Fahrspaß minimiert. Übrigens haben wir bei der Veranstaltung von Skoda in Hessen gute Hinweise für eine zügige Reise mit einem Elektrofahrzeug bekommen.

Der optimale Ladezustand liegt bei längeren Fahrten bei rund 50 Prozent. In der Praxis bedeutet es, dass man vor der nächsten Ladung den Akku möglichst leer fahren sollte. Immer mit dem Auge auf die nächste Schnellladestation von Ionity, an denen Skoda Kunden besonders günstig Strom laden können.

Der Akku sollte dann nur bis zu 50 Prozent aufgeladen werden, weil die Ladekapazität der Batterie danach sinkt. Auf einer Strecke von rund 600 Kilometern sind dann zwei Stopps sinnvoll, die an der 125-kW-Ladesäule in rund 15 Minuten erreicht werden. In der Summe sind die Ladestopps deutlich kürzer und die Fahrt wird effizienter und schneller.

Ausstattung

Serienmäßig fährt der Skoda Enyaq iV 80x mit LED-Hauptscheinwerfern, LED-Rückleuchten, 19-Zoll-Leichtmetallfelgen, Fahrprofilauswahl und beheizbarem Lenkrad inklusive Multifunktionstasten vor. Die Zwei-Zonen-Klimaanlage Climatronic, Parksensoren vorn und hinten sowie eine Rückfahrkamera zählen ebenso zum Lieferumfang.

Als Assistenzsysteme sind unter anderem den Frontradarassistent mit Fußgänger- und Radfahrererkennung sowie City-Notbremsfunktion, Verkehrszeichenerkennung, Spurhalteassistent, Geschwindigkeitsregelanlage und Speedlimiter an Bord.

Die von uns gefahrene Sportline-Variante des Enyaq iV 80 X verfügt über markante schwarze Details an Stoßfängern, Kühlergrill, Dachreling, Fensterleisten und Außenspiegeln. Im Interieur finden sich Sportsitze vorne mit integrierten Kopfstützen mit schwarzem Bezug aus einem Leder-Stoff-Microfaser-Gewebe und grauen Ziernähten. Dazu eine Edelstahlpedalerie und Dekorelemente in Carbondesign.

Das optionale Ausstattungspaket Licht & Sicht PLUS wird für alle Varianten des ENYAQ iV 80 und ENYAQ iV 80x angeboten. Es umfasst unter anderem den außergewöhnlich beleuchteten Kühlergrill, das sogenannte Crystal Face. Die 131 LEDs an der Front verleihen dem Enyaq ein einzigartiges Erscheinungsbild.

Fazit und Förderung

Der Skoda Enyaq iV 80x ist eine ähnlich konfigurierte Version mit Allradantrieb und hoher Leistung, wie der VW ID.4 GTX. Preislich nehmen sich die beiden nicht sehr viel, gleiches gilt für das Platzangebot. Der Tscheche ist dafür der etwas komfortabler ausgelegte Elektro-SUV.

Beim Skoda Enyaq iV 80x profitieren Kunden von 6.000 Euro staatlicher Prämie und 3.000 Euro netto Ersparnis beim Hersteller, was brutto 3.570 Euro entspricht. Den Herstelleranteil der Prämie erlässt Skoda direkt beim Kauf. Die Förderung durch den Bund können Käufer beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) beantragen.

Skoda Enyaq iV 80X

Technische Daten

Im Auto360.de Test: Skoda Enyaq iV 80X Sportline

Antrieb, Fahrleistungen und Verbrauch

Motorbauart:  2 Elektromotoren, Permanent erregt (PSM)

Getriebe: 1-Gang-Automatik

Leistung in kW/ (PS): 195 (265 PS)

Maximales Drehmoment in Nm: 425 Nm

Beschleunigung 0-100 km/h in s: 6,9

Höchstgeschwindigkeit in km/h: 160

Batteriekapazität netto in kWh: 77

Stromverbrauch (WLTP) in kWh/100 km: 17,7

Reichweite (WLTP) in km: 488

Ladetechnik

DC-Ladesystem: CCS

Ladeleistung in kW: 125

Ladedauer AC 11 KW 0% – 100% SOC in h: 8

Ladedauer DC 100 kW 10% – 80% SOC in min 00:33-00.38

Abmessungen, Gewichte

Länge/Breite/Höhe in mm: 4.653/1.852/1.616

Radstand in mm: 2.767

Leergewicht (inklusive Fahrer) in kg: 2.380

Zulässiges Gesamtgewicht in kg: 2.750

Kofferrauminhalt: 585 – 1.710 l

Bereifung: 235/50 R20 vorn und 255/45 R20

Felgen: 8 x 20″ Leichtmetall

Preis

Listenpreis in Euro inklusive 19 % Mehrwertsteuer: 50.650 Euro

Dietmar Stanka
Letzte Artikel von Dietmar Stanka (Alle anzeigen)