Die mittlerweile vierte Generation des Skoda Fabian hat deutlich an Dynamik gewonnen.

Das liegt in erster Linie an der breiteren und flacheren Karosserie. Die Hochbeinigkeit früherer Fabia-Modelle ist weg. Die wesentlichen Faktoren eines Kleinwagens mit einer Länge von 4,10 Metern wie Geräumigkeit und Übersicht sind geblieben oder sogar verbessert worden.

Erste Fahreindrücke

Bei unserer ersten Testfahrt Anfang September 2021 in und um München wählten wir den 81 kW (110 PS) starken 1-Liter-Benziner mit drei Zylindern. Obwohl wir ein großer Fan von Automatik- oder aus Doppelkupplungsgetrieben sind, hat uns die manuelle Sechsgang-Schaltung positiv überrascht. Die Abstimmung und die Schaltpunktanzeige erleichterten die Gangwechsel auch im dichten Stadtverkehr von München.

Mit den 110 PS ist der neue Fabia ordentlich motorisiert. Ampelstarts sind mit einem Drehmoment von 200 Nm ein Kinderspiel. Das kleine Turboloch beim Anfahren lässt sich durch ein bisschen mehr an Drehzahl vermeiden. Draußen aus der Stadt zeigte der kleine Tscheche sein Temperament.

Auf einem freien Stück Autobahn waren wir zügig bei der Höchstgeschwindigkeit von 205 km/h. Den Entwicklern ist es gelungen, die Fahrgeräusche im Innenraum auf ein Minimum zu reduzieren. So sind auch längere Strecken angenehm zu bewältigen. Ein weiterer Vorteil sind die bequemen und genügend Seitenhalt bietenden Sitze.

Bei unserer Fahrt durch eine teilweise durch eine unglaublich hohe Anzahl an Baustellen verstopfte Innenstadt von München sowie einem Teil Landstraße und Autobahn erreichten wir einen Durchschnittsverbrauch von etwas mehr als 5 Litern.

Das Interieur

Ergonomie und Bedienung sind beim neuen Fabia einfach und logisch gestaltet. Unser Testwagen, ein Style, war zudem mit kupferfarbenen Zierleisten sowie Ziernähten und weiteren Applikationen auf den Sitzen ausgestattet. Ein unserer Ansicht nach äußerst edel wirkender Mix an hochwertigen Materialien.

Das Multifunktionslenkrad und die weiteren Bedienelemente sind analog aber auch digital ausgeführt. Für einen schnellen Zugriff auf die Assistenzsysteme benötigt man nur seinen rechten Daumen. Dieser drückt den entsprechenden Knopf im oberen rechten Bereich des Lenkrads und schon sieht man die Auswahl im Display.

Viel Stauraum sorgt für eine grundlegende Ordnung. Immer wieder erwähnenswert ist der Kunststoffclip an der A-Säule für die Aufbewahrung von Parktickets. Der Kofferraum verfügt über einen optionalen flexiblen Ladeboden und fasst zwischen 330 und 1.324 Litern.

Antriebsvarianten

13.990 Euro kostet das Einstiegsmodell Fabia Easy mit dem 1-Liter-Saugmotor, der 48 kW (66 PS) leistet. Ausschließlich in Energy-Blue lackiert, umfasst die Serienausstattung LED-Scheinwerfer, den  Frontradarassistent inklusive City-Notbremsfunktion sowie den Spurhalte- und Fahrlichtassistent und den Geschwindigkeitsbegrenzer. Ebenfalls ohne Turboaufladung kommt der 59 kW (80 PS) starke 1,0 l MPI aus. Dieser startet als Active bei 16.290 Euro. Der schwächere der beiden Turbobenziner leistet 70 kW (95 PS), der von uns gefahrene TSI die bereits erwähnten 81 kW (110 PS). Für dieses Modell steht zudem ein Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe zur Wahl.

Anfang 2022 wird zudem die Spitzenmotorisierung mit dem 1,5-Liter-Vierzylinder mit 110 kW (150 PS) für den neuen Skoda Fabia zur Verfügung stehen. Ein CNG-Motor wie im Skoda Kamiq steht aber leider nicht im Lastenheft. Obwohl der Tscheche den deutschen Polo TGI und den spanischen Ibiza TGI fantastisch ergänzen würde.

Ausstattungsoptionen des neuen Skoda Fabia

Keine Überraschung gibt es bei den Ausstattungsversionen. Neben dem erwähnten Easy, der ausschließlich mit dem 66-PS-Motor verfügbar ist, sind es die bekannten Linien Active, Ambition und Style. Der sportlich angehauchte Monte Carlo ist in Planung und ergänzt das Portfolio in wenigen Monaten.

Volumenmodell wird in erster Linie der 95 PS starke Turbo sein, der als Active 17.590 Euro, als Ambition 18.890 Euro und als Style 20.890 Euro kostet. Das momentane Spitzenmodell mit 110 PS und DSG liegt bei 23.390 Euro.

Der Active verfügt bereits über eine Klimaanlage sowie die auch im Easy serienmäßigen Features wie das Musiksystem Swing mit 6,5-Zoll-Bildschirm, SD-Speicherkartenslot und digitalem Radioempfang DAB+. Im Ambition sind unter anderem höhenverstellbare Vordersitze, das Multifunktionslenkrad und die Geschwindigkeitsregelanlage an Bord.

Zudem das Infotainmentsystem Bolero mit einem 8 Zoll großen Touchscreen, Bluetooth- sowie sechs Lautsprecher inklusive Surround-Soundsystem für digitale Audioquellen. Mit an Bord ist auch die Konnektivitätslösung SmartLink, die die Verbindung zwischen Smartphone und Fahrzeug ermöglicht. Skoda Connect und der Fahrzeugfernzugriff stehen ebenfalls zur Verfügung. Im Style sind die Vordersitze und die Scheibenwaschdüsen beheizbar sowie Nebelscheinwerfer montiert.

Eine empfehlenswerte Option ist das Business-Paket für 990 Euro. Dieses beinhaltet unter anderem Bluetooth in Verbindung mit der Außenantenne, das Navigationssystem Amundsen, den flexiblen Ladeboden und einen WLAN-Hotspot.

Eine Besonderheit des neuen Skoda Fabia sind das Schlechtwegepaket und Sportfahrwerk als zusätzliche Fahrwerksvarianten. Das Schlechtwegepaket umfasst spezifische Federn, eine veränderte Aufhängung und zusätzliche Schutzelemente für das Fahrwerk. Die Bodenfreiheit ist um 15 Millimeter erhöht. Das Sportfahrwerk bietet straffer abgestimmte Federn sowie eine Tieferlegung um 15 Millimeter für  ein dynamischeres Fahrverhalten.

Fazit

Der Skoda Fabia war und ist ein feiner Begleiter für viele Belange der individuellen Mobilität. Schade nur, dass der CNG-Antrieb nicht zur Wahl steht. Die Benziner sind zwar sparsam und umweltfreundlich, Biogas würde dem ganzen aber die Krone aufsetzen. Übrigens wird der Fabia Kombi der dritten Generation noch bis Ende 2022 weitergebaut. Für Fans von noch mehr Ladekapazität eine interessante Alternative.

Skoda Fabia 1,0 TSI Style

Technische Daten

Im Auto360.de Test: Skoda Fabia 1,0 TSI Style

Antrieb, Fahrleistungen und Verbrauch

Motor: 3-Zylinder-Benziner

Getriebe: Sechsgang-Schaltgetriebe

Hubraum in ccm: 999

Leistung in kW (PS) bei U/min: 81 (110)/5.500

Maximales Drehmoment in Nm bei U/min: 200/2.000 – 3.000

Beschleunigung 0–100 km/h in s: 9,6

Höchstgeschwindigkeit in km/h: 205

Tankinhalt in l: 52,5

Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100 km: 4,7

CO2-Emission kombiniert in g/km: 108

Abmessungen, Gewichte, Bereifung

Länge/Breite/Höhe in mm: 4.108/1.780/1.459

Radstand in mm: 2.564

Leergewicht (inklusive Fahrer) in kg: 1.139

Zulässiges Gesamtgewicht in kg: 1.709

Kofferrauminhalt in l: 330 – 1.324

Bereifung: 185/60 R15

Felgen: 6 x 15″

Preis

Listenpreis in Euro inklusive Mehrwertsteuer: 21.990

Dietmar Stanka