Seit seinem Debüt im Jahr 2007 wurde vom VW Tiguan mehr als sechs Millionen Einheiten produziert.

2019 war der kompakte SUV mit fast 911.000 Exemplaren das meistgebaute Fahrzeug im Volkswagen Konzern. Mitte 2020 wird der Bestseller einem optischen und technischen Update unterzogen. Unter anderem mit zwei neuen Versionen, einem Plug-In-Hybridantrieb für Europa und einem bärenstarken Tiguan R.

Die äußeren und inneren Retuschen

Mit der komplett neu gestalteten Frontpartie des neuen VW Tiguan lässt sich nach der Vorstellung des überarbeiteten Arteon ein Bild erkennen. Die Ähnlichkeiten zeigen sich unter anderem im breiter gestalteten Kühlergrill und den großen C-förmigen unteren Lufteinlässen.

Der Tiguan Schriftzug rutschte mittig unter das VW Zeichen und das 4MOTION Emblem wurde erneuert. Die Rückleuchten sind in allen Versionen mit LED-Einheiten bestückt und präsentieren sich einer neuen Grafik.

Das Interieur wurde nahezu unverändert übernommen. Serienmäßig ist nun der 6,5 Zoll große Infotainment-Touchscreen sowie die aktuelle Generation des dahintersteckenden Baukastens MIB3. Zudem hielten zwei beleuchtete USB-C-Schnittstellen Einzug in die Mittelkonsole.

Die Antriebskräfte des neuen VW Tiguan

Benziner wie Diesel wurden noch einmal gründlich überarbeitet. Die gerade beim Tiguan besonders beliebten TDI erhielten zwei nacheinander angeordnete SCR-Katalysatoren mit einer jeweils separaten AdBlue-Einspritzung. Dieses Twindosing genannte Verfahren reduziert Stickoxide gegenüber den Vorgänger-Triebwerken signifikant. Zudem ermöglicht Twindosing, dass einer der zwei SCR-Katalysatoren stets im optimalen Temperaturbereich betrieben wird.  Dadurch werden die Stickoxide besonders effizient nachbehandelt und dabei in Wasser und harmlosen Stickstoff umgewandelt.

Die im Moment stärkste Plug-in-Hybrid-Motorisierung hält im neuen VW Tiguan eHybrid Einzug. Satte 180 kW (345 PS) Systemleistung sind das Maß der Dinge, die für eine rein elektrische Reichweite von 50 Kilometern sorgen soll.

Der erste R der Tiguan-Familie leistet 235 kW (320 PS). „Er hat alle Attribute, die man von einem R Modell kennt und erwartet: Sportlichkeit bis hin zur Rennstreckentauglichkeit und gleichzeitig eine uneingeschränkte Alltagstauglichkeit und ein ausdrucksstarkes Design, “ skizziert Jost Capito, Leiter von Volkswagen R.

Neue Ausstattungslinien

Der Tiguan ohne eine weitere Bezeichnung stellt das Basismodell dar. Dieses verfügt über LED-Scheinwerfer, den Front-Assist, ein Multifunktionslenkrad und We Connect und We Connect Plus. Mit dem Life geht es weiter in Richtung Light Assist, der adaptiven Geschwindigkeitsregelung ACC, einer Dachreling, der Klimaautomatik und 17 Zoll großen Alufelgen.

Die Top-Modelle sind auf der eher luxuriös angehauchten Seite Elegance und auf der sportlichen die R-Line. Diese Versionen verfügen unter anderem über die IQ.Light LED-Matrixscheinwerfer, das digitale Cockpit mit dem 10 Zoll großen Bildschirm, das Winterpaket mit beheizbarem Lenkrad sowie eine mehrfarbige Ambientebeleuchtung.

Der Elegance kommt zudem mit einer elektrisch öffnenden und schließenden Heckklappe sowie einer in Silber eloxierten Dachreling.

Der Tiguan R fährt auf 21 Zoll großen Leichtmetallfelgen vor und zeigt im Exterieur eigene entwickelte Stoßfänger und einen speziellen Diffusor im Heck sowie Radhausverbreiterungen. Außerdem wurde das mit adaptiven Dämpfern ausgerüstete DCC-Fahrwerk um 10 Millimeter gesenkt.

Das ESC lässt sich komplett abschalten, der Allradantrieb wurde angepasst und genau wie für den VW T-Roc R wird eine Titananlage des Sportabgasanlagen-Spezialisten Akrapovič erhältlich sein.

Ein erstes Fazit

Man muss nicht hellsehen können, um dem überarbeiteten VW Tiguan weiterhin einen großen Erfolg vorauszusagen. Die neuen sauberen Diesel sowie die Plug-in-Hybrid-Version und der 320 PS starke R sind Garanten, die in Wolfsburg für heitere Mienen sorgen sollten. Mehr über den neuen SUV werden wir nach der Pressevorstellung erzählen können.

VW Tiguan R Auspuffendrohre

Technische Daten

Im Auto360.de Test: Volkswagen Tiguan 2.0 TDI SCR Life (Vorläufige Daten)

Antrieb, Fahrleistungen und Verbrauch

Motor: 4-Zylinder-Diesel

Getriebe: Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe (DSG)

Hubraum in ccm: 1.968

Leistung in kW (PS) bei U/min: 110 (150)/3.500 – 4.000

Maximales Drehmoment in Nm bei U/min: 340/1.750 – 3.000

Beschleunigung 0–100 km/h in s: 9,3

Höchstgeschwindigkeit in km/h: 202

Tankinhalt in l: 58

Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100 km: 5,0

CO2-Emission kombiniert in g/km: 131

Abmessungen, Gewichte, Bereifung

Länge/Breite/Höhe in mm: 4.486/1.839/1.651

Radstand in mm: 2.681

Leergewicht (inklusive Fahrer) in kg: 1.635

Zulässiges Gesamtgewicht in kg: 2.170

Kofferrauminhalt in l: 615 – 1.655

Bereifung: 215/65 R17

Felgen: 7 x 17″ Leichtmetall

Preis

Listenpreis in Euro inklusive Mehrwertsteuer: n.n.

Dietmar Stanka