McLaren legte 2011 mit dem 12C den Grundstein für eine unglaublich steile Sportwagen-Karriere.

Im Sommer 2018 hatten wir die Gelegenheit für eine Zeitreise. Ein Roadtrip von München nach Zürich. Aber nicht nur mit einem, nein mit insgesamt vier Modellen. Dem 12C, dem 650S, dem 720S und last but not least dem 570S Spider Den wir aber in dieser Story links liegen lassen, da wir dieses Gerät bereits ausführlich beschrieben und in einem Film präsentiert haben.

Der McLaren 12C

Es ist der älteste McLaren im Bunde. Denn genau mit diesem Auto startete McLaren 2011 die Produktion komplett eigen entwickelter Super-Sportwagen. Und ja, es ist tatsächlich der McLaren 12C mit der Seriennummer 0001, also der Ur-McLaren schlechthin.

Der 3,8-Liter-V8-Turbo treibt das Auto mit unglaublicher Power voran. Wir flitzen mit 625 PS in dem aus Carbon gebackenen Chassis Richtung Horizont über die Autobahn A96 nach Zürich.

Der McLaren 650S

Dann kam 2014 der Nachfolger auf den Markt. Der 650S. In der Typenbezeichnung ist nun die PS-Zahl abgebildet. Kurz gesagt heißt das, mehr PS, mehr Power. Im Endeffekt wurden bei der Überarbeitung des 12C mehr als 25% der Bauteile erneuert.

Mike Flewitt, CEO von McLaren Automotive, rutschte sinngemäß die Bemerkung heraus, dass der 12C eine Art Übung war, die definitiv als gelungen bezeichnet werden kann. Dennoch ist der 650S deutlich besser geworden.

Beim Fahren merkt man das jede Sekunde. Fahrwerk, Lenkung, Carbon-Bremsen und Heckflügel wurden überarbeitet, was dem 650S ein merklich verbessertes Fahrverhalten gibt.

Der McLaren 720S

Jetzt kommen wir zu einem der aktuellsten Modelle der Sportwagenschmiede in Woking. Dem 720S. In der neuesten Generation gibt es drei Modellreihen, die Sports Series, die Super Series und die Ultimate Series. In der Super Series ist der 720S angesiedelt ist.

Er hat erstmals einen 4-Liter-V8-Turbo an Bord, dessen 720 PS zu sensationellen Beschleunigungswerten führen.  2,9 Sekunden von 0 auf 100 km/h, 7,8 auf 200 und 21,4 auf 300! Schluss ist erst bei 341 km/h.

Das Resümee

Die verschiedenen McLaren sind in ihrer Optik sehr stringent. Aber das macht gar nix.  Denn das Fahrerlebnis ist mit allen der Hammer. In einem McLaren sitzt Du praktisch auf dem Asphalt. Perfekt für das Popometer, dass dadurch stets in perfekter Verbindung zwischen Auto und Straße ist. Für uns ist jeder McLaren der optimale Mix aus Luxus und Komfort sowie unglaublicher Sportlichkeit.

Dietmar Stanka

Dietmar Stanka wurde bereits als Kleinkind vom automobilen Virus befallen. Seine ersten journalistischen Sporen verdiente er sich als 15-jähriger. Für die Nordbayerischen Nachrichten berichtete er über Eishockey und Musik-Events in seiner Heimatstadt Pegnitz. Mit 17 nahm er als Beifahrer in Rallyeautos Platz und ein Jahr später wechselte er die Perspektive und fuhr selbst einen heißen Reifen. Im Jahr 2000 wandelte er seine Leidenschaft für Automobile in einen erfüllenden Beruf um. Unter anderem ist er als freier Autor für Grip, Träume Wagen, Autohaus, wiwo.de, ramp und den Finanzenverlag (BÖRSE ONLINE, EURO, Euro am Sonntag) tätig.
Dietmar Stanka

Letzte Artikel von Dietmar Stanka (Alle anzeigen)